Zur Liste

60 Jahre Standort Hannover: Das Familienfest

60 Jahre Standort Hannover: Volkswagen Nutzfahrzeuge feierte am Samstag am Stammsitz mit Mitarbeitern, deren Familien und Freunden sowie ehemaligen Beschäftigten sein Werksjubiläum. Bullis aus sechs Fahrzeuggenerationen, Musik aus sechs Jahrzehnten, Aktionen an 60 Ständen und 60 Produktionsstätten am ganzen Standort begeisterten rund 35.000 Besucher.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge, sagt: „Unser Werk hier in Hannover steht nicht nur beispielhaft für eine rasante Entwicklung der Industrieproduktion, sondern auch für eine Epoche des Aufbaus des ganzen Landes. Mit ihrem Einsatz, Erfindergeist und der großen Begeisterung für den Bulli legten die Mitarbeiter die Basis für eine seit über 60 Jahren anhaltende, weltweite Erfolgsstory im Automobilbau ‚Made in Hannover‘. Deshalb feiern wir heute mit Mitarbeitern, deren Familien sowie ehemaligen Beschäftigten dieses Jubiläum.“

Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen: „Volkswagen Nutzfahrzeuge ist mit seinem Standort Hannover-Stöcken bedeutender Wirtschaftsmotor und mit seinen über 14.000 Mitarbeitern zugleich größter industrieller Arbeitgeber der Region. Erst die Mitarbeiter haben über Generationen den Bulli zu dem gemacht, was er heute ist: ein begehrtes Automobil mit Kultcharakter. Die steigenden Auslieferungszahlen bestätigen, dass die Fahrzeuge und der Produktionsstandort Hannover nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt haben. Das gilt es, heute zu feiern.“

Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover: „Volkswagen hat sich vor 60 Jahren für Hannover entschieden. Wir waren und sind darauf sehr stolz. Und es war für beide Seiten die richtige Entscheidung. Hannover und Volkswagen Nutzfahrzeuge gehören zusammen.“

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Werkleiter Udo Hitzmann: „Seit nun 60 Jahren wird das Werk kontinuierlich erfolgreich weiterentwickelt, modernisiert und so fit für die Zukunft gehalten. Das aktuelle, mehrjährige Projekt ‚Neue zukunftsfähige Montage‘, bei dem die Produktionstechnik auf den allerneuesten Stand gebracht wird, und das neue Presswerk, das zu den modernsten seiner Art in Europa gehört, sind aktuelle Beispiele dafür. Diese und viele weitere interessante Fertigungsverfahren können wir den Besuchern des Familienfestes heute vor Ort im Werk demonstrieren.“

Thomas Zwiebler, Betriebsratsvorsitzender Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Der damalige Generaldirektor der Volkswagenwerk GmbH und spätere Vorstandsvorsitzende der Volkswagenwerk AG, Heinrich Nordhoff, hat vor mehr als 60 Jahren die Entscheidung gefällt, dass das Werk in Hannover gebaut wird. Davon profitieren wir, die Menschen und die Region, bis heute. Er hat auch erkannt, welch entscheidende Rolle die Menschen in unserer Fabrik spielen, als er sagte: ‚Wertvoll an einem Unternehmen sind nur die Menschen, die dafür arbeiten, und der Geist, in dem sie es tun‘. Gerade in der aktuellen Phase unseres Unternehmens ist es ein gutes Zeichen, dass unser Management in Hannover sich diesem Leitgedanken weiter verpflichtet fühlt und die Beschäftigten zu diesem rundum gelungenen Familienfest einlädt. In diesem Sinne freue ich mich für alle Kolleginnen und Kollegen, die mit Familie und Freunden ihren tollen Bulli-Standort feiern können und bedanke mich bei allen, die zum Gelingen dieses Familienfestes beigetragen haben.“

Unter den Ehrengästen wurde u. a. Hannover 96-Präsident Martin Kind auf der Hauptbühne begrüßt. Volkswagen Nutzfahrzeuge ist offizieller Automobilpartner des Fußballclubs.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Auf dem gesamten Gelände (ca. 1.200.000 Quadratmeter) und im Werk präsentierten sich die Abteilungen an insgesamt 60 Ständen mit Showproduktion und Mitmachaktionen. Geboten werden zudem Kinderprogramm, Werks- und Showbands mit Musik aus sechs Jahrzehnten, Speisen und Getränke an 60 Gastronomieständen.

Produktion und Ausstellungen

• Showproduktion von T-Baureihe und Amarok.
• Showproduktion im Presswerk, Karosseriebau, in der Montage, Gießerei und Wärmetauscherfertigung.
• 3D-Drucken von Einkaufswagenchips, selber Lackieren, Zinngießen.
• Ausstellung mit aktuellen Nutzfahrzeugmodellen, Bulli-Oldtimern, Freizeitmobilen aus der California-Fertigung und Spezialfahrzeugen.
• Ausstellung aktueller und historischer Feuerwehrfahrzeuge.
• Ausstellung von Loks und Waggons der Werkeisenbahn.
• Ausstellung „60 Jahre Mitbestimmung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge“, Erlebniskino (Betriebsrat / IG Metall /JAV).
• Infostand zur Ausbildung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Spaß und Spiel

• Tipps und Tricks von der Fußballschule des Kooperationspartners Hannover 96.
• Freestyle-Fahrradshow des Kooperationspartners Merida
• Mitmach-Aktion (Baumscheibensägen) des Kooperationspartners STIHL Timbersports Series.
• Gewinnspielaktion des Kooperationspartners Chiemsee.
• Geschicklichkeitsübungen auf dem Balance-Parcours des Reha- und Fitnesszentrums.
• Fotobox – „Menschen im Werk“.
• Sambawaggon-Fahrten der Städtischen Häfen Hannover vor und auf dem Werksgelände.
• Bimmelbahn-Rundfahrt auf dem gesamten Werksgelände.
• Kinderprogramm mit Hüpfburgen, Mitspielzirkus, Hau-den-Lukas, Schminken, Trampolin, Rodeo, Miniautorennbahn, Schnitzeljagd, Torwandschießen, Glücksrad, Roller-, Fahrrad- und E-Bike-Parcours der Deutschen Verkehrswacht, Kranfahr-Parcours, Überschlagsimulator der Audi BKK, Basteln, Riesenseifenblasen.
• Reaktionsfußballspiel gegen einen Leichtbauroboter.
• Jahrmarkt mit Dosenwerfen, Maßkrugstemmen, Milchkannenwurfspiel, Ringwurf, Zauberspiegel, Popcorn, Zuckerwatte und Nostalgie-Karussell.

Musik und Show

• Werksbands „Multiton“ (mit Jubiläums-Song ‚Mein Werk. Mein Stolz‘) und „The Comets of Doom“ sowie Showband „Vergoldet“ mit Musik aus sechs Jahrzehnten.
• Moderation Jana Krischker (Volkswagen Nutzfahrzeuge) und Björn Stack (Radio Hannover).

Essen und Trinken (gegen Entgelt)

• Volkswagen Currywurst aus dem T2-Bulli.
• Burger-Stand mit „The Taste“-Gewinnerin Felicitas Then.
• 60 Gastronomiestände mit Gyros, Fleisch-Spieß und Bratwurst vom Grill, Pulled-Pork und Burger aus dem Streetfood-Wagen, Pizza, Fisch, Churros, asiatische Spezialitäten, Brezeln, Hotdog, vegetarische und vegane Kost.
• Eis, Crêpes, Schmalzkuchen, Kaffeespezialitäten.

Zeitzeugen-Buch und Merchandising

• Verkaufsstart des neuen Buchs „Bullibauer erinnern sich“. 60 Zeitzeugen und ehemalige Mitarbeiter erzählen über die Anfänge der Bullifertigung, den technischen Fortschritt und ihre persönlichen Erlebnisse.
• Bulli-T-Shirt „1 Million“. Pfefferminzdosen, Schlüsselanhänger und Jutetasche mit „60 Jahre Werk Hannover“-Aufdruck.

Infos zum Standort Hannover-Stöcken

• Produktionsbeginn: Am 8. März 1956 startete nach nur einjähriger Bauzeit die Produktion.
• Mitarbeiterzahl: Am Standort Hannover-Stöcken sind derzeit rund 14.250 Mitarbeiter beschäftigt. Das Werk ist größter industrieller Arbeitgeber der Region und mit rund 700 Auszubildenden und Studenten im Praxisbetrieb auch größter Ausbildungsbetrieb der Region.
• Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge: Dr. Eckhard Scholz.
• Werkleiter: Udo Hitzmann.
• Betriebsratsvorsitzender: Thomas Zwiebler.
• Modelle: Produziert werden am Standort die T-Baureihe, der Pickup Amarok und die Karosse des Porsche Panamera sowie Komponenten (Wärmetauscher, Zylinderköpfe).
• Produzierte Anzahl an Fahrzeugen: Am Standort Hannover liefen bisher fast 9,5 Millionen Fahrzeuge vom Band, zudem wurden rund 680.000 Fahrzeugsätze gefertigt.
• Produktionszahl 2015: Im vergangenen Jahr verließen insgesamt rund 158.200 Modelle der T-Baureihe und rund 18.000 Amarok (Pickup) die Fertigungshallen.

von Gerhard Mauerer