Zur Liste

66.666ster T6 läuft vom Band

Beliebt in sechster Generation: Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge lief am Donnerstag im Werk Hannover das 66.666ste Fahrzeug der neuen T-Baureihe von der Linie – ein Sondermodell „Generation SIX“ (2,0 l TDI, EU6) in Zweifarblackierung Candy-Weiß/Kirschrot.

Der Jubiläums-T6. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Werkleiter Udo Hitzmann: „Seit der Markteinführung im Sommer begeistert die neue T-Baureihe der sechsten Generation unsere Kunden. Diesen weltweiten Erfolg verdanken wir vor allem den Mitarbeitern. Sie fertigen jedes Fahrzeug mit Liebe zum Detail, technischer Kompetenz und großem Engagement. Damit prägen sie gleichzeitig auch den guten Ruf unseres Standortes Hannover.“ Volkswagen Nutzfahrzeuge beschäftigt am Stammsitz rund 12.000 Mitarbeiter.

Insgesamt wurden von der T-Baureihe weltweit rund 11,7 Millionen Fahrzeuge gefertigt, davon rund 8,5 Millionen am Standort in Hannover. Allein von Januar bis Ende Oktober 2015 lieferte Volkswagen Nutzfahrzeuge 139.100 Fahrzeuge der T-Baureihe aus. Dies ist ein Zuwachs von 1,9 Prozent.

Fertigungsleiter Joachim Butzlaff: „Wir bauen die T-Baureihe exakt nach Kundenwunsch. Passend für den jeweiligen Bedarf – für Handwerk, Handel, Dienstleistung, Familie oder Freizeit. Zuverlässig und in Top-Qualität. So schaffen wir auch in Zukunft gemeinsam Werte.“

T1 und T6. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Der Bulli wird seit 65 Jahren gebaut – ab 1950 in Wolfsburg, seit dem 8. März 1956 im damals neu erbauten Werk in Hannover-Stöcken. Es ist zugleich der Beginn einer einzigartigen automobilen Lovestory. Ob Hippie oder Handwerker – alle fahren auf die T-Baureihe ab. Eine Begeisterung, die auch in der sechsten Generation dieses Fahrzeugs anhält. Das aktuelle, exklusive Sondermodell „Generation SIX“ erinnert dabei durch seine Zweifarblackierung „Candy-Weiß/Kirschrot“ sowie 18 Zoll große Leichtmetallräder „Disc“ im Retrodesign an den legendären T1 Samba-Bus.

Der Betriebsrat Stavros Christidis beglückwünscht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: „Dass bereits 66.666 T6 gefertigt wurden, ist eine super Leistung und dem Engagement der Kollegen zu verdanken.“ Für die weitere T6-Produktion wünscht der Betriebsrat von Volkswagen Nutzfahrzeuge den Kolleginnen und Kollegen „gutes Gelingen, damit weiter erstklassige Fahrzeuge von der Linie laufen.“

Die T-Baureihe startet weitgehend auf neuen Montagelinien („Neue zukunftsfähige Montage“) durch, mit der Abläufe optimiert und Prozesse beim Fahrzeugbau im Werk Hannover produktiver gestaltet werden können.

Eine weitere Produktionsstätte der T-Baureihe befindet sich seit 1993 in Poznan/Polen (rund 6.600 Mitarbeiter). Von der neuen Transporter-Generation wurden auch hier bereits über 10.000 Fahrzeuge erstellt.

von Gerhard Mauerer