Zur Liste

Im VW Bus mit Hund durch Europa

600 Tage lang war Oliver Lück mit Bulli und Hund Locke über 50.000 Kilometer unterwegs quer durch Europa. Am 9. März liest der Journalist und Autor in Braunschweig aus seinem Buch "Neues vom Nachbarn".

 ©Oliver Lück

50.000 Kilometer, 600 Tage, drei Blechschäden und eine Reifenpanne – auf der Suche nach ungewöhnlichen Lebensgeschichten ist Autor und Journalist Oliver Lück mit seinem VW-Bus und seiner Hündin Locke quer durch Europa gefahren.

VW-Bulli.de hat über das Buch zur Reise voller skurriler Erlebnisse und besonderer Begegnungen damals berichtet und es für sehr lesenswert befunden. Hier ist unsere Rezension.

Lück traf auf seiner Reise finnische Goldsucher, den besten Freund von Arnold Schwarzenegger und in Lettland eine Flaschenpostsammlerin.

Am Donnerstag, 9. März 2017, 19 Uhr liest Oliver Lück aus seinem Buch "Neues vom Nachbarn" im Technikum des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik – stilecht in seinem alten, blauen VW-Bus.

Außerdem gibt es bei der Veranstaltung ein Gespräch mit Professor Dr-Ing. Horst Oelschlaeger zum Mythos Bulli und viele Fotos von Lücks Reise.

Da nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung steht, ist eine Anmeldung unter NFFPresse@tu-braunschweig.de erforderlich.

von Gerhard Mauerer