Zur Liste

Jahrestreffen IG T2 am Breitenauer See

Viel Farbe brachte die Interessensgemeinschaft T2 am vergangenen Wochenende auf den 5-Stern-Campingplatz am Breitenauer See bei Löwenstein (Baden-Württemberg).

 ©Markus Schumacher

Auf drei Feldern des Campingplatzes wurde das sonst vorherrschende Weiß moderner Campingfahrzeuge von über hundert Karosserien in allen möglichen bunten Farben abgelöst. Der Stammtisch Südwest der IG hatte zum traditionellen Jahrestreffen geladen und über 110 Busse samt Insassen folgten dem Aufruf. Wie immer waren sowohl Mitglieder der IG als auch alle anderen interessierten Bulli-Freunde herzlich willkommen.

 

Bereits am Freitagabend war der Platz gut gefüllt, sodass am Samstagmorgen Ausweichstellplätze ausgewiesen werden mussten.

 

Der Tag bot viel Zeit für ausgiebige Rundgänge über den Platz, gemütliche Benzingespräche und das Wiedersehen mit Freunden.

 

Viele Teilnehmer des Treffens versammelten sich beim Infovortrag zum Thema „T2-Blech“ oder besuchten die Vorführung diverser VW-Bus Filme. Wieder andere genossen einen Spaziergang rund um den idyllischen Breitenauer See oder besuchten das nahe Städtchen Löwenstein.

 

 ©Markus Schumacher

Große Aufmerksamkeit zog auf dem Platz der Versuch einiger Bulli-Enthusiasten auf sich, eine seit Jahren nicht mehr genutzte Feuerwehrspritzenpumpe mit VW-Motor wiederzubeleben. Nach stundenlanger Fehlersuche, dem Austausch diverser Teile und einigen Fehlstarts übertönte am frühen Nachmittag ein Jubelschrei das Brabbeln des Luftboxers: Es war gelungen, den Motor zumindest auf zwei Zylindern wieder zum Laufen zu bekommen. Bei so viel geballter luftgekühlter Sachkompetenz und dem Ehrgeiz der "Schrauber" hatte aber wahrscheinlich auch niemand etwas anderes erwartet…

Egal nach welcher Tagesbeschäftigung, am Abend hatten sich alle das vorbereitete üppige Grillbüffet redlich verdient. Von den Organisatoren des Treffens mit einer kurzweiligen und perfekt präsentierten Preisverleihung eingeleitet, begann ein gemütlicher und geselliger Abend im Kreis der T2-Freunde.

 ©Markus Schumacher

Obwohl die Nacht dem ein oder anderen viel zu kurz erschien, wurde traditionsgemäß am Sonntag die Hauptversammlung der IG samt anstehender Vorstandswahlen durchgeführt.

Danach begann für die meisten die mehr oder weniger lange Heimreise. Als sehr positive Randnotiz sei noch erwähnt, dass das Wetter (abgesehen von einigen Regentropfen in der Nacht) perfekt war und das Treffen zu einem tollen Erlebnis werden ließ.

An dieser Stelle vielen Dank an die Organisatoren vom Stammtisch Südwest! Es war sehr, sehr schön bei Euch!

Im kommenden Jahr bewegt sich der IG-Tross übrigens zum Jahrestreffen in Richtung Berlin.

Markus Schumacher