Zur Liste

Mehr California als je zuvor

Der California von Volkswagen Nutzfahrzeuge hat erneut einen Produktionsrekord eingefahren. 12.887 Freizeitmobile wurden im Jahr 2016 in der Fertigungsstätte Hannover-Limmer gebaut.

 

California-Produktion ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Damit wurde der Bestwert aus dem Vorjahr nochmals um 3.466 Fahrzeuge (+37 Prozent) übertroffen. Im Zehnjahresvergleich bedeutet der neue Wert sogar eine Steigerung um rund 193 Prozent.

Volker Eissele, Leiter B.U.S. (Business Unit Spezialfahrzeuge), sagt: „Der California ist das beliebteste Reisemobil Europas und wir freuen uns sehr, dass die Nachfrage stetig steigt. Wie kein anderes Fahrzeug seiner Art steht der California für komfortables Reisen und Lebensfreude, seine Vielseitigkeit wird von unseren Kunden geschätzt. Er ist zu Recht die Ikone unter den Camping- und Freizeitfahrzeugen. Die California-Experten in unserer Manufaktur Hannover-Limmer sorgen mit Fachwissen und Leidenschaft zum Fahrzeugbau für Qualität ‚made in Hannover‘.“

Jens Post, zuständiges Betriebsratsmitglied Volkswagen Nutzfahrzeuge, sagt: „Diese Erfolgsstory ist nur durch die engagierte Mannschaftsleistung aller ‚Cali-Bauer‘ in Limmer möglich geworden. Es gehört schon eine besondere Verbundenheit zum Produkt, um dieses tolle Auto über so viele Jahre so erfolgreich auf die Straße zu bringen. Nur durch besonderen Einsatz und Flexibilität konnte dieser Produktionsrekord aufgestellt werden. Dafür danke ich allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen.“

 

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Besonderer Hingucker sind die Sondermodelle California Ocean „Red“, „Blue“ und „Grey“. Mit entsprechend rotem, blauem oder grauem Faltenbalg und optionalen 18“-Leichtmetallrädern, wahlweise Zweifarblackierung und neuem Boden in dunkler oder heller Holzoptik wird ein Einblick in die große Vielfalt der Ausstattungsmerkmale geboten. Serienmäßig verfügen alle California Ocean-Sondermodelle über ein elektrohydraulisches Aufstelldach, Privacy-Verglasung, ein Chrompaket, LED-Scheinwerfer, dunkel eingefärbte Rückleuchten und Sitze mit Alcantara-Bezug. Darüber hinaus sind hier serienmäßig Standheizung, Climatronic, das Licht & Sicht-Paket, eine isolierende Doppelverglasung sowie die in der Heckklappe verstauten Campingstühle und der Campingtisch in der Schiebetür im Ausstattungsumfang enthalten.

In der ca. 13.000 Quadratmeter großen California-Fertigung in Hannover-Limmer sind rund 280 Mitarbeiter beschäftigt – Spezialisten mit handwerklicher Ausbildung, die vor allem für den Innenausbau der Reisemobile benötigt werden: Tischler, Gas- und Wasserinstallateure, Hauselektriker. Im Drei-Schicht-Betrieb fertigen sie den Urlaubstraum auf vier Rädern. Die Basisfahrzeuge kommen per Lkw aus dem Stammwerk Hannover-Stöcken nach Limmer. Die Karosserien wurden auf den Weiterbau vorbereitet. In Handarbeit wird der California (ab 42.120,05 Euro) von Experten dann nach individuellen Kundenwünschen mit Liebe zum Detail gefertigt.

Seit Jahresbeginn wurden zudem alle Aktivitäten mit Auf- und Umbauherstellern – inklusive California-Fertigung – in einem neuen Geschäftsfeld (Leitung: Volker Eissele) zusammengeführt, um der hohen strategischen Bedeutung gerecht zu werden und die Zusammenarbeit mit Aufbauherstellern zu intensivieren.

von Gerhard Mauerer