Zur Liste

Neu von Custom Bus: Der "Streifenwagen"

Custom Bus hat einen neuen Bulli auf Basis des T6.1 im Angebot: Den sogenannten Streifenwagen. Die Firma verspricht ein "Reisemobil mit maritimem Flair und frischem Raumgefühl".

Interieur des Streifenwagens.

 ©Custom Bus

Custom Bus ist in der Szene mittlerweile gut bekannt. Die Spezialisten für Camping-Vans auf VW-Bus-Basis haben nun ein neues Produkt im Angebot: Den "Streifenwagen".

Custom Bus teilt dazu mit: "Nach dem Erfolg der gemütlichen Holzklasse, ergänzt der Streifenwagen die mobile Moormann Edition mit seinem luftig minimalistischen Design. Helle Hightech-Oberflächen treffen auf klares Eschenholz und verleihen dem VW T6.1 Reisemobil ein maritimes Flair und frisches Raumgefühl."

Custom Bus hat beim Streifenwagen nach eigenen Angaben darauf geachtet, neben der Verwendung hochwertiger Materialien auch ein möglichst angenehmes Ambiente zu gestalten.

Küchenzeile mit Campingfenster.

 ©Custom Bus

Die Firma lässt wissen: "Technische Neuerungen und ein stimmiges Lichtkonzept ergänzen die einzigartige Innenausstattung des VW T6.1 Wohnmobils: So wurde in die Edelstahl-Arbeitsplatte ein Dieselkochfeld mit flächenbündiger Ceranoberfläche integriert, welches sich autark nutzen lässt. Hinterleuchtete Seitenfächer dienen als Ablagemöglichkeiten und eine aus der Wandnische herausnehmbare Akku-Leseleuchte lässt sich zusätzlich als Outdoorlicht verwenden."

Die Küche im Bus verfügt über eine aus einem Stück gefertigte Arbeitsplatte mit Spüle und Dieselkochfeld. In die Spüle integriert ist ein Schneidebrett aus Esche Vollholz. Es gibt eine Höhenschaltung für die Nutzung im Gebirge. Es gibt einen Kompressor-Kühlschrank mit Tiefkühlfach und insgesamt 75 Liter Volumen.

Kleiderschrank

 ©Custom Bus

Beim Boden handelt es sich um echten Schiffsboden aus Esche mit Antirutsch-Gummifugen, weiß geölt, laut Mitteilung "pflegeleicht und formstabil". Die Seiten- und Deckenverkleidung sind aus weiß geöltem Esche-Furnier mit geradem Wuchsbild. Es gibt unter anderem Leseleuchten mit Berührungssensor, zwei eingelassene Wohnraumspots sowie Küchenspots, Ambientelicht in den Bücherboards und über den Schrankeinbauten.

Zu den Schrankeinbauten und der Schlafsitzbank teilt Custom Bus mit, dass widerstandsfähiges Hightech-Laminat zum Einsatz kommt- unempfindlich gegen Fingerabdrücke, kratzfest und pflegeleicht. Die Griffe sind demnach aus Zinklegierung, pulverbeschichtet mit Kompressionsverschluss für perfektes Schließen. Es gibt vier Wäschefächer, eine Garderobe mit Kleiderstange, ein Schmutzwäschefach, beleuchtete Bücherboards, Ablageboards im Kofferraumbereich, drei Fächer für Küchenutensilien, davon eines mit Schub, eine Besteckschublade, etc. Zudem gibt es eine zusätzliche Fußbank hinter dem Beifahrersitz, magnetisch arretiert, mit magnetisch befestigtem Kehrbesen.

Küche mit Spüle und Dieselkochfeld.

 ©Custom Bus

Zu dem technischen Daten des Streifenwagens:

Sitzplätze: 4 (max. 6)
Bett unten: 190x125cm (max. 230x125cm)
Bett oben: 195x110cm (max. 235x110cm)
Kofferraumvolumen: 1450 l (max. 2100 l)
Durchladetunnel: 250x82x47cm (max. Länge 290cm)
2×12 l Frischwasser (max. 105 l) mit Heißwasseroption
75 l Kompressor Kühlschrank
Flächenbündiges Dieselkochfeld mit zwei Ceran-Kochstellen
Bis zu 270 Ah Akkukapazität
Bis zu 200 W Solaranlage

Auf der Homepage von Custom Bus kann man viele weitere Informationen einsehen sowie unter anderem das Fahrzeug konfigurieren.

von Gerhard Mauerer