Zur Liste

Neuer Reimo-T6: Der edle und variable Carrara

Reimo ist einer der bekanntesten und renommiertesten Hersteller von Campern auf VW-Bus-Basis. Nun hat das Unternehmen den Reimo Carrara vorgestellt.

Der Reimo Carrara.

 ©Volkswagen

Seit Jahrzehnten ist Reimo als Hersteller von Reisemobilen bekannt. Das Unternehmen aus Egelsbach baut Kastenwagen zu kompakten Reisefahrzeugen aus, natürlich auch den VW T6. Etwa zum Carrara, benannt nach der italienischen Stadt in der Provinz Massa-Carrara in der Region Toskana.

Carrara ist für seinen weißen Marmor bekannt, dem Michelangelo, der Bildhauer der Renaissance, zu seiner Berühmtheit verhalf. Kein Wunder, dass der nach dem italienischen Stein benannte T6-Ausbau von Reimo im Wohnraum mit hellen Möbeln glänzt.

Der Carrara stellt eine neue Ausbauvariante dar, die mehr Platz im Bereich der Sitzbank bietet.

 ©Volkswagen

Die Schlafsitzbank ist für bis zu drei Personen zugelassen und verfügt über integrierte Dreipunktgurte sowie zwei Isofix-Befestigungspunkte. Je nach Nutzung bietet die in sechs Rastpositionen verschieb- oder auch ganz herausnehmbare Sitzbank mehr Lade- oder Wohnraum. Da die Sitzfläche nicht als Liegefläche genutzt wird, ist die Schlaffläche der gepolsterten Bankrückseite komfortabel und eben. Mit zwei Handgriffen ist der Umbau zum Bett schnell erledigt.

Je nach zusätzlicher Bestuhlung bietet der Carrara bis zu sieben Sitzplätze. Damit taugt er auch als Großraum-Limousine mit einem bis zu 565 Liter großen Kofferraum im Heck.

 ©Volkswagen

Mit dem optionalen aufstellbaren Schlafdach gibt es im Fahrzeug nicht nur Stehhöhe, sondern auch bis zu vier Schlafplätze. Das Dachbett ist 200 x 120 Zentimeter groß, unten misst die Liegefläche 205 x 131 Zentimeter.

Edel zeigt sich die Möbelzeile mit zweiflammigem Kocher, Spüle, einem 35 Liter fassenden Kompressor-Kühlschrank sowie Kleiderschrank und Staufächern. Unterhalb der Arbeitsplatte können in einer Multifunktionsschiene mit-LED Beleuchtung Einhängemodule wie Becherhalter, Hakenleiste, Küchenrollenhalter oder Spülenabdeckung arretiert werden. Als zusätzliche Arbeits- und Ablagefläche lässt sich auch die Abdeckung der Kühlbox hier einhängen.

Ab rund 50.000 Euro ist der Reimo Carrara zu haben.

ampnet/gp