Zur Liste

Neues Einstiegsmodell beim Flowcamper

Die Vanufaktur bietet nun auch den Flowcamper Space auf Basis des T6 an - zu Preisen ab 39.000 Euro.

 ©Vanufaktur

Der Preis ist eine Ansage: Ab 39.000 Euro bietet die Hagener Vanufaktur ihren neuen Ausbau auf Basis des VW T6 an, den Flowcamper Space. Erstmals setzt das Team um Chef Martin Hemp auf (herausnehmbare) Möbel-Module aus Echtholz. Die finden ihren Platz hinter dem Fahrersitz und bieten Platz für eine Kompressor-Kühlbox mit 25 Liter Inhalt, eine Edelstahlspüle und je zwölf Liter fassende Frisch- und Abwasserkanister sowie einen einflammigen Gaskocher. Dazu gibt es einen ebenfalls in Echtholz ausgeführten Bodenbelag sowie einen Drehtisch.

Herausnehmbar sind nicht nur die Möbel des Flowcamper Space, sondern auch seine Sitzbank. So taugt der Camper auch zum Umzug oder Transport von Sportgerät, frisch gekauften Möbeln oder Baumaterial. Voll bestuhlt können bis zu acht Personen mitfahren. Auf der umgeklappten Schlaf-Sitzbank im Heck können bis zu drei Personen nächtigen, im aufstellbaren Schlafdach gibt es zwei weitere Schlafplätze.

Für kältere Nächte verfügt der Space über eine mit Diesel betriebene Luft-Standheizung. Obendrein gibt es eine Bordbatterie, 12 V- und USB-Steckdosen sowie eine LED-Linienleuchte. Je nach Kundenwunsch lässt sich der VW Camper aus Hagen zweifarbig gestalten, zum Fahrzeug in Orange kommen dann ein weißes Dach und weiße Dekorstreifen. Wahlweise ist auch eine Folierung im Two-Colour-Design machbar.

ampnet/gp