Zur Liste

Neues von der VW-Collection

Wie erwartet bleiben die Fanartikel der VW-Collection aus dem Hause Brisa auf dem Vormarsch. Seit unserer ersten Vorstellung vor gut einem halben Jahr sind viele neue Produkte auf dem Markt und auch die Neuigkeiten für den kommenden Herbst hat VW-Bulli.de schon gesehen. Es bleibt dabei: Konsequent lizensiert Volkswagen die vorgestellten Produkte und gibt so den Weg frei, um viele bereits bekannte aber auch gänzlich neue Fanartikel auch in Deutschland rechtlich einwandfrei erwerben und, für Händler wichtig, verkaufen zu können. Wir geben einen erneuten Überblick.

 ©Brisa

Was gibt es Neues?

Brisa hat sowohl einige Produktserien erweitert als auch völlig neue Produkte ins Portfolio aufgenommen.

Die beiden bekannten Wandtattoos in Form eines T1-Bulli haben eine dritte Variante in hellblau dazubekommen und die Mützen mit dem Logo „The Original Ride“ sind nun auch im Militarylook in den Farben Schwarz und Oliv verfügbar.

Den größten Zuwachs hat die Taschensparte bekommen.

 ©Brisa

Hier sind neue Modelle der Schultertaschen, jetzt zusätzlich in kleinerer Ausführung erhältlich. Mit einem Fach für Tablet-PCs und weiteren sinnvollen Staumöglichkeiten geht die Entwicklung hier mit der Zeit.

Ein neuer Spruch, der sich zunehmend auf den neuen Produkten befindet, lautet „On the Road – Since 1950“. Das kreisrunde Logo mit T1-Silhouette könnte sich als Markenzeichen entwickeln.

 ©Brisa

Völlig neu ist eine Reise- bzw. Sporttasche, die angelehnt an den bereits lange erhältlichen Kulturbeutel in Form eines vollständigen T1 gefertigt ist. Zwei Fächer links und rechts, die sich jeweils bis zur Mitte der Tasche erstrecken sowie ein von oben zugängliches Fach schaffen ausreichend Stauraum für den Wochenendausflug oder die Sportsachen für das Fitnessstudio.

Die Reißverschlüsse besitzen, wie bei allen Taschen, weiterhin die Form des silbernen T1, könnten aber gerade bei der großen Sporttasche etwas wertiger sein. Die Innenseite ist wasserabweisend beschichtet, so dass selbst das nasse Handtuch problemlos transportiert werden kann. Erhältlich ist der Reisetaschen-T1 in den Farben Rot und Blau.

 ©Brisa

Passend zu den bereits verfügbaren Notizbüchern sind nun auch Bleistifte mit bunten Bullimotiven erhältlich. Zwar sind immer vier Stifte in der Packung, aber ob die Bullifans diese auch wirklich benutzen und durch andauerndes Anspitzen die Lebenszeit verkürzen, mag bezweifelt werden. Als Blickfang auf dem heimischen Schreibtisch eignen Sie sich sicher etwas besser.

 ©Brisa

In Sachen musikalischer Begleitung sind inzwischen zwei CDs in einer sehr dekorativen runden Blechdose erschienen. Zum einen zum Bulli passende Surfhits der entsprechenden Zeit und zum anderen Hits aus der Zeit des Wirtschaftswunders, die der Bulli wie kein anderes Fahrzeug geprägt hat. Bulli-Untersetzer für Gläser und Flaschen, eines der zahlreichen Poster an der Wand, Snacks zubereitet nach Rezepten aus den Bullikochbüchern und der dazugehörige T1-Flaschenöffner könnten in diesem Zusammenhang schon für eine erfolgreiche Mottoparty im heimischen Keller reichen.

 ©Brisa

Händler, die diese Artikel selbst vertreiben möchten, wenden sich weiterhin an die Firma Reimo, die den Direktvertrieb für die Camping und Reisemobilbranche übernommen hat. Über Reimo und die angeschlossenen Händler können die Produkte der VW-Collection selbstverständlich auch direkt erworben werden und über unseren Online-Partner klangundkleid.de sind die Sachen ebenso weiterhin erhältlich.


Einen Ausblick auf die im Herbst neu erscheinenden Produkte hat VW-Bulli.de bereits erhalten und auch diesmal lohnt es sich zu warten. Der Doppelschlafsack mit übergroßem T1-Motiv, Wanduhren ebenfalls im T1-Stil sowie Visitenkartenetuis, neue Postermotive und weitere Produkte, die sich noch in der Genehmigung bei Volkswagen befinden, werden sicher den einen oder anderen Gabentisch an Weihnachten füllen. Wir werden natürlich wieder berichten.

Bei Fragen steht natürlich auch immer die Firma Brisa zur Verfügung. Einen Überblick und Kontaktdaten gibt es weiterhin unter www.vw-collection.de.

Patrick Kühl