Zur Liste

Outback-Feeling bei der IG-T3

Die IG-T3 feiert auf ihrem Stand bei der Techno Classica 2015 30 Jahre Syncro. Als Thema hat sich die IG-T3 dieses Mal Australien ausgedacht.

 ©Gerhard Mauerer

Und dies nicht ohne Grund. Australien sei die zweitgrößte "Sandkiste der Welt", erzählt uns Rüdi von der IG-T3 - ideal für allradgetriebene Fahrzeuge. Und in Australien gibt es eine große Rallye, die "Australia Safari".

Im Jahr 1990 starteten bei dieser Rallye, die von Sydney über den Ayers Rock bis  nach Darwin führt (6500 Kilometer) auch zwei T3: Eine 16-Zoll-DoKa und ein Camper. Natürlich gewann einer der Bullis sogar die Rallye.

 ©Gerhard Mauerer

Die Fahrzeuge existieren heute noch, die DoKa ist bei einem Club an der Westküste, der Camper an der Ostküste.

Einmal, so erzählt uns Jane, trafen sich die beiden Fahrzeuge nochml in der Mitte Australiens - jeder musste mehrere tausend Kilometer Fahrt durchs Outback auf sich nehmen.

 ©Gerhard Mauerer

Die T3-Theke am Stand der IG-T3 ist den originalen Rallye-T3 nachempfunden.

Und natürlich darf auch ein echter Syncro am Jubiläumsstand  nicht fehlen. Die IG-T3 stellt einen Tristar Syncro aus. Deutsche Version, komplett original.

 ©Gerhard Mauerer

Zu den Features gehören unter anderem Überrollbügel, grün getönte Scheiben, beheizbare Sitze, Schiebefenster hinten, Leselampen aus dem Audi 5000 und elektrische beheizbare Seitenspiegel - das volle Programm.

Das diesjährige Treffen der IG-T3 findet von 13. bis 17. Mai (Christi Himmelfahrt) in Wandlitz statt.

von Gerhard Mauerer