Zur Liste

Paralympics-Seriensiegerin übernimmt ihren neuen California

Die Ausnahmesportlerin und mehrfache Paralympics-Goldmedaillen-Gewinnerin Anna Schaffelhuber hat in Hannover ihren neuen California Beach übernommen.

Anna Schaffelhuber und ihr neuer T6 California Beach.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Eine der besten deutschen Ski-Athletinnen fährt ab sofort das Reisemobil California: Anna Schaffelhuber. Sie übernahm ihren neuen Bulli heute im Kunden Center Hannover am Hauptsitz von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Die querschnittgelähmte 26-jährige gilt als absolute Ausnahme-Sportlerin. Bislang sicherte sich die Regensburgerin bei Paralympischen Spielen und Para-Ski-Weltmeisterschaften 16 Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen.

Anna Schaffelhuber entschied sich für einen California Beach im Farbton Grape Yellow: „Mit dem California verbinde ich ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Einfach losfahren, reisen, unterwegs sein.“ Kennen und schätzen gelernt hat sie verschiedenste Modelle der Baureihe T6 beim Sport als Shuttle-Fahrzeuge. Jetzt freut sich die Lehramt-Studentin, ihren eigenen Bulli zu fahren. „Der geräumige Camper passt nicht nur perfekt in meine Freizeit und zum Ski-Sport, sondern genauso in den ganz normalen Alltag“, so die Athletin. Anna Schaffelhuber wird ihren 110 kW / 150 PS starken und mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestatteten California 2.0 TDI weiter umbauen lassen.

Übergeben wurde der Wagen an die Sportlerin von Alban Steinmann, Leiter Vertrieb Deutschland: „Für Volkswagen Nutzfahrzeuge ist es eine Auszeichnung der vielseitigen T6-Eigenschaften, dass sich Anna Schaffelhuber für den California Beach entschieden hat. Denn als Sportlerin und Rollstuhlfahrerin hat sie sehr professionelle Ansprüche an ihr Fahrzeug. Wir wünschen ihr viel Spaß mit dem neuen Allrounder.“

Auf den Schnee-Pisten der Welt ist Anna Schaffelhuber in den Disziplinen Riesenslalom, Slalom, Super-G, Super-Kombi und Abfahrt unterwegs. Sie nahm mit dem Ski-Team der Deutschen Mannschaft an den Paralympischen Spielen in PyeongChang (2018), Sotschi (2014) und Vancouver (2010) teil. Medaillen-Bilanz: zweimal Gold sowie einmal Silber und Bronze. Bei den letzten fünf Para-Ski-Weltmeisterschaften sicherte sich die Sportlerin zudem fünf Gold-, fünf Silber- und zwei Bronze-Medaillen.

von Gerhard Mauerer