Zur Liste

Premiere für den Flowcamper

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf wird eine neue Marke präsentiert: der Flowcamper auf T6-Basis, der laut dem Hersteller der "wahre Nachfolger des Ur-Bullis" ist.

 ©Flowcamper

Denn, so heißt es in der Info von Flowcamper an VW-Bulli.de, der Flowcamper orientiert sich an den Ideen der ersten Camper auf T2-Basis - einfach, praktisch und bezahlbar.

Passend zu dem Retro-Gedanken ist demnach auch das Konzept:

"Einfache Möbelmodule mit Kompressor-Kühlbox, Edelstahlspüle und 12-Liter-Frisch-/Abwassertank", erläutert Flowcamper, sowie Ein-Flamm-Gaskocher.

Praktisch sei das neue Fahrzeug durch herausnehmbare Möbel und Sitzbank, so ist der Flowcamper als Camper, PKW mit bis zu 8 Sitzen und auch als Transporter nutzbar.

 ©Flowcamper

Und, betont Flowcamper, der Wagen ist auch "bezahlbar, da er für 44.900 Euro komplett und reisefertig mit Einrichtung, Zweit-Batterie, Standheizung, Schlafdach inklusive Dachbett, Klimaanlage usw." zu erwerben ist.

Das Außendesign nimmt dabei die Formensprache der Ur-Bulli auf: Oranges Fahrzeug, weißes Dach und weiße Dekorstreifen, jedes Fahrzeug hat zudem handgebatikte Gardinen und Möbeltüren und wird somit zum Unikat.

Zu sehen ist der Flowcamper erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf.

von Gerhard Mauerer