Zur Liste

Produktions-Rekord bei Volkswagen Nutzfahrzeuge

Volkswagen hat im vergangenen Jahr mit rund 477.000 leichten Nutzfahrzeugen einen neuen Produktionsrekord erzielt. Der Ausstoß an Lieferwagen und Transportern stieg damit gegenüber dem Vorjahr um 2,7 Prozent. Deutlich höhere Produktionszahlen verzeichneten vor allem die T-Baureihe und der Caddy.

 

T6-Produktion in Hannover. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

An den Standorten Hannover (172.884 Stück) und Posznan in Polen (26.602 Einheiten) wurden insgesamt 199.486 VW T6 (Bulli) gebaut. Gegenüber ist dies ein Anstieg um 11,6 Prozent.

2016 liefen im Werk Poznan außerdem 158.598 Caddy vom Band. Die Zahl der montierten Fahrzeuge stieg damit nochmals um 8248 Stück (+5,5 Prozent).

Im hannoverschen Stammwerk wurden vergangenes Jahr insgesamt rund 189.600 Fahrzeuge (+7,5 %) produziert, in Polen waren es 185.200 Einheiten (+8,5 %).

Josef Baumert, Produktions- und Logistikvorstand Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Wir freuen uns sehr über die nochmals gesteigerte Produktion. Unsere Fahrzeuge stehen insbesondere für Qualität, Belastbarkeit und Variantenvielfalt. Diese automobilen Werte werden in unseren Werken tagtäglich geschaffen und von immer mehr Kunden geschätzt. Das macht uns stolz und spornt uns an. Gleichzeitig stellen wir uns den Herausforderungen – unter anderem mit fortlaufend modernisierten und effizienteren Produktionsprozessen.“ Zunehmende Digitalisierung und Vernetzung sowie verstärkte Mensch-Roboter-Kooperation hebe Produktion und Logistik auf ein neues Level, so Baumert.

Thomas Zwiebler, Betriebsratsvorsitzender Volkswagen Nutzfahrzeuge, erläuterte, dass die Spitzenwerte „vor allem durch hohen Einsatz, große Kompetenz und Flexibilität der Belegschaft“ möglich geworden seien. Zwiebler: „Mein Dank gilt deshalb vor allem meinen Kolleginnen und Kollegen. Unsere Fahrzeuge werden mit Leidenschaft gebaut. Diese Begeisterung für das Produkt schätzen auch die Kunden. Über sehr viele Jahre hat unsere Belegschaft die Bullis zu dem gemacht, was sie heute sind: begehrte Autos mit Kultcharakter.“

Im Stammwerk Hannover werden T-Baureihe und der Pickup Amarok produziert, in Poznań der Caddy und der Transporter. In der im Oktober 2016 fertiggestellten Fabrik in Września (Polen) läuft der neue Crafter vom Band. Zudem wird in Pacheco (Argentinien) der Amarok im Auftrag von Volkswagen Nutzfahrzeuge gefertigt.

Volkswagen Nutzfahrzeuge beschäftigt insgesamt rund 21.000 Mitarbeiter

ampnet/jri