Zur Liste

Restaurierter T1 Renate zu Gast in der Autostadt

Zu Anfang des Jahres war T1 Renate noch ein rostiges Restaurierungsobjekt. Nun präsentiert sich der T1 Samba in neuem Glanz in der Autostadt in Wolfsburg.

Renate in der Autostadt.

 ©Autostadt Wolfsburg

In der Volkswagen-Oldtimer-Szene hat der Samba-Bus „Renate“ bereits einen klangvollen Namen: Anfang des Jahres war er noch mehr rostig als rüstig. Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte die „ältere Dame“ als aktuelles Restaurationsprojekt auf der Bremen Classic Motorshow 2020 (siehe Bericht unter dieem Beitrag). Jetzt ist sie generalüberholt und die Hannoveraner zeigen das neue Schätzchen ihrer Oldtimer-Sammlung im Nutzfahrzeuge-Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg.

Vor mehr als 55 Jahren vom Band gerollt, blieb der VW Typ 2 T1 „Samba“ knapp fünf Jahrzehnte im Besitz einer einzigen Familie. Drei Generationen erlebten mit ihm Urlaube, nutzten ihn im Alltag oder lernten das Autofahren auf ihm.

 ©Autostadt Wolfsburg

Bevor der Bulli 2015 Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer übergeben wurde, erhielt er den Namen seiner Erstbesitzerin "Renate". Nach einer kompletten Werksrestaurierung in Hannover können Bulli-Fans "Renate" nun in der VW-Erlebniswelt am Mittellandkanal sehen.

Der Nutzfahrzeuge-Pavillon kann mit einer gültigen Tages- oder Jahreskarte täglich während der Öffnungszeiten der Autostadt besucht werden.

ampnet/av