Zur Liste

RETTMobil: VW und VWN zeigen Elektrofahrzeuge

Nicht nur bei Personenkraftwagen, sondern auch bei Rettungsfahrzeugen werden elektrifizierte Autos immer stärker nachgefragt. Diesem Trend folgen VW Nutzfahrzeuge und VW auf der diesjährigen Messe RETTMobil.

Der ID. Buzz Cargo wird als seriennahe Studie präsentiert.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die Nachfrage nach vollelektrischer und damit nachhaltiger Mobilität steigt nicht nur im Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden, sondern auch bei Behörden sowie Einsatz- und Rettungskräften, hat man VW Nutzfahrzeuge und Volkswagen festgestellt. Deswegen zeigen die beiden Marken auf der diesjährigen RETTmobil vier rein elektrische Fahrzeuge. Neben dem ID. Buzz Cargo, der seine Messepremiere in Deutschland auf der RETTmobil in Fulda feiert, zeigt VWN auf dem Stand in Halle 3 eine Umbaulösung zum Rettungswagen auf Basis des e-Crafters. Volkswagen Pkw stellt zwei Einsatzfahrzeuge auf Grundlage seiner Elektro-Bestseller ID.3und ID.4 vor.

Die erstmals als Sonderfahrzeuge präsentierten Volkswagen ID.3 und ID.4 bieten Einsatzkräften sowohl nachhaltige, als auch zuverlässige Einsatzfahrzeuge. Neben der essentiellen Ausstattung mit Funk- und Sondersignalanlage sind diverse Sonderfahrzeug-Komponenten integriert, wie beispielsweise:  Zusatzbeleuchtungen innen und außen, Batterie-Tiefentladeschutz, Handfeuerlöscher, Trenngitter, Sitzschonbezüge, 12V-Zusatzsteckdosen und natürlich die entsprechende Folierung für Rettungskräfte.

Der ID. Buzz Cargo, noch als seriennahe Studie auf der RETTmobil, eignet sich ideal zum Beispiel als Notarzt-Einsatzfahrzeug oder als Kommandowagen. Die Anforderungen der maximalen Beschleunigung, Platz für fünf Personen inklusive Ausrüstung bzw. medizinisches Equipment erfüllen die beiden Versionen ID. Buzz und der ID. Buzz Cargo bei lokal emissionsfreiem Antrieb. Der Vorverkauf für den vollelektrischen Bulli startet noch im Mai. Erste Auslieferungen erfolgen im Herbst 2022.

Volkswagen zeigt erstmals die Modelle ID.3 und ID.4 als vollelektrische Einsatzfahrzeuge.

 ©Volkswagen

Gemeinsam mit dem Premium-Partner „AmbulanzMobile“ zeigt VWN zudem einen zum Rettungswagen umgebauten e-Crafter Kastenwagen. Dieser wird nach der RETTmobil an die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein auf Helgoland übergeben. Das Modell bietet neueste LED-Lichttechnik, noch mehr Komfort im Patientenraum bei kompakten Außenmaßen.

Für Einsatzkräfte, die auf Verbrennungsmotoren nicht verzichten können, zeigt VWN gemeinsam mit dem Premium Partner „Freytag“ einen zum Kommandowagen umgebauten Transporter 6.1 im Außengelände.

von Gerhard Mauerer