Zur Liste

Seit 2013 ein Team: Ilona, Andreas und Ecki

Ilona und Andreas Ostermann ging es so wie wohl vielen Bullikäufern. Beim ersten Anblick verliebten sich in ihrne künftigen Bulli, kauften ihn - und mussten erst mal noch richtig was in ihn investieren. Seit fünf Jahren sind die drei aber ein unzertrennliches Team - und haben noch so einiges vor.

Mit Ecki in Schweden.

 ©Andreas Ostermann

Hallo Bulli-Freunde,

im Frühjahr 2013 erzählte mir mein damaliger Chef, dass er sich ein Wohnmobil bestellt hätte: "Du weißt schon, so einen weißen Joghurt-Becher..." Als wir dann wenige Tage später am hiesigen Campingplatz entlang spazierten, sahen wir einige Viano-Camper und meine Frau meinte, so etwas könne sie sich für uns auch vorstellen. Das war natürlich Musik in meinen Ohren und ich begab mich sofort auf die Suche nach geeigneten Objekten im Netz.

Wenige Zeit später machten wir dann eine Besichtigungstour ins nahe gelegene Berlin, wo wir uns einen T4 California (große Katastrophe) und danach unseren künftigen "Ecki" ansahen, der seit einem halben Jahr, abgemeldet, sein Dasein auf einem Gartengrundstück fristete.

 ©Andreas Ostermann

Er wurde am 15.03.1989 gebaut und am 11.05.1989 zum Vertriebszentrum Berlin ausgeliefert. Dort erfolgte die Erstzulassung am 31.05.1989. Wir sind die dritten Besitzer. Wir waren irgendwie gleich verliebt und vereinbarten mir dem Besitzer einen Abholtermin für Anfang Juni.

Leider waren wir vom wirklich guten optischen Zustand des Bulli so überzeugt, dass wir uns keine Gedanken über die eventuell marode Technik machten, und so kam es, wie es kommen musste: Die Monate Juli und August verbrachte unsere neue Errungenschaft in erster Linie in diversen Werkstätten, und wir waren am Ende dieses "Leidensweges" nochmals gut die Hälfte des Kaufpreises an Investitionen für Austauschmotor, Kupplung, Anlasser, Turbolader, Bremsen, Batterie und so weiter los.

Aber diese Investitionen haben sich gelohnt: Seit nunmehr fast fünf Jahren und zirka 40.000 Kilometern läuft unser Bulli ohne Zicken!

 ©Andreas Ostermann

Bisherige Reisen führten uns mehrmals nach Dänemark und Schweden, oft an die Ostseeküste und natürlich zu diversen Bullitreffen. Vor allem dadurch wird der Bekanntenkreis ständig um gleichgesinnte Bulli-Verrückte erweitert.

Im Jahr 2015 ist uns noch ein 74er-Heinemann zugelaufen, den ich natürlich Ecki-mäßig "zurechtgepimpt" habe. Das Gespann sorgt immer für großes Hallooo!

Für 2019 ist dann das H-Kennzeichen Pflicht, und da wir beide ab Ende diesen Jahres unsere "Gehälter" von der Deutschen Rentenversicherung beziehen, werden wir hoffentlich noch viele schöne Reisen (Norwegen, Schottland, Umrundung der iberischen Halbinsel sind unter anderem auf der "To-do-Liste") und tolle Abenteuer mit unserem treuen Wegbegleiter zu bestehen haben.

 ©Andreas Ostermann

In diesem Jahr geht's unter anderem im September nach Great Malvern in England zum Busfest. Wir freuen uns auf noch viele, schöne Reisen und sind auch ein wenig stolz, mit unserem "Ecki" zur California-Community dazu zu gehören!

Viele Grüße!

Ilona & Andreas Ostermann mit "Ecki"

von Gerhard Mauerer