Zur Liste

Spatenstich für Bulli-Garten in Hannover

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und der Markenvorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge hoben am 14. März die ersten Spaten Erde für den "Bulli-Garten", eine betriebsnahe Kinderbetreuung gegenüber vom Nutzfahrzeugwerk in Stöcken, aus.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

In der Kinderbetreuungseinrichtung „Bulli-Garten“ werden ab Ende 2014 Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie aus dem Stadtgebiet Hannover betreut. Geplant ist die Einrichtung mit verlängerten Öffnungszeiten für 94 Kinder in 5 Krippengruppen und einer altersübergreifenden Kindergartengruppe.

Mit dem Bulli-Garten machen wir als attraktiver Arbeitgeber einen großen Schritt zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, sagte Elke Eller, Mitglied des Markenvorstands für Personal, anlässlich der Spatenstichzeremonie. „Ich freue mich, heute junge Eltern aus unserer Belegschaft zu begrüßen – das zeigt, wie groß das Interesse an diesem Thema ist. Die Freude der Eltern und der Kinder sind die beste Bestätigung dafür, wie richtig die Entscheidung war, zusammen mit unserem Betriebsrat den „Bulli-Garten“ zu planen.“

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die Landeshauptstadt fördere gern die Initiative des größten industriellen Arbeitsgebers Hannovers, betonte der hannoversche Oberbürgermeister Stefan Schostok. „Ich bin sehr stolz, dass wir durch unsere Unterstützung weitere Plätze für die Krippen- und Kindergartenbetreuung im Stadtteil Stöcken schaffen können“, zeigte sich Schostok begeistert. „Daher haben wir im Rahmen der ausgezeichneten Nachbarschaft, die wir miteinander pflegen, das Grundstück gern bereitgestellt.“

Auch der Betriebsratsvorsitzende Thomas Zwiebler unterstrich die Bedeutung des Bulli-Gartens für den Standort: „Der Nachwuchs unserer Kolleginnen und Kollegen wird jetzt bald zuverlässig und schichtbegleitend betreut – das beruhigt die jungen Mütter und Väter ungemein. Als Betriebsräte haben wir frühzeitig die Initiative ergriffen, um eine zuverlässige Kinderbetreuung zu erreichen.“

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die Mitglieder des Markenvorstands und des Betriebsrats von Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie der Oberbürgermeister wurden bei ihrem Spatenstich tatkräftig durch die Kinder der angrenzenden, städtischen Kindertagesstätte Hogrefestraße unterstützt, die mit ihren Schaufeln ordentlich Staub aufwirbelten.

Für jede Menge Freude bei den Kita-Kindern der Hogrefestraße sorgte ein knallroter Feuerwehr-Bulli. Im Anschluss lieferte der Currywurst-Bulli einen gemeinsamen Imbiss für klein und groß.

von Gerhard Mauerer