Zur Liste

T-Baureihe verkauft sich weltweit gut

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat seinen weltweiten Absatz in den ersten beiden Monaten des Jahres 2016 gesteigert. Eine wichtige Rolle dabei spielte der T6.

T6. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte in den ersten beiden Monaten des Jahres 67.000 Fahrzeuge an Kunden in aller Welt aus und liegt damit deutlich über Vorjahresniveau (62.750; +6,7 Prozent). Im volumenstarken Westeuropa erzielte die Marke ein zweistelliges Wachstum.

Wir sind wirklich überzeugend ins neue Jahr gestartet“, erklärte Bram Schot, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. „Der Auslieferungsanstieg allein im Februar liegt in Deutschland bei plus 16,4 Prozent“.

In Westeuropa lieferte die Marke im Januar und Februar 45.300 leichte Nutzfahrzeuge der Transporter-, Caddy-, Crafter- und Amarok-Baureihen aus. Das ist ein Plus von 12,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (40.300). Im Heimatmarkt Deutschland wurden 17.500 Fahrzeuge an Kunden übergeben (15.900; +10,0 Prozent).

Die weltweiten Auslieferungszahlen im Januar und Februar, aufgeschlüsselt nach Baureihen:

- 27.100 Fahrzeuge der T-Baureihe (24.500; +10,6 Prozent)
- 22.200 Fahrzeuge der Caddy-Baureihe (20.400; +8,7 Prozent)
- 11.800 Fahrzeuge der Amarok-Baureihe (11.500; +2,3 Prozent)
- 6.000 Fahrzeuge der Crafter-Baureihe (6.400; - 6,6 Prozent)

von Gerhard Mauerer