Zur Liste

T1 in Kurzversion steht zum Verkauf

In den USA steht ein besonderer T1 bei einem Auktionshaus zum Verkauf. Es handelt sich um einen "Shorty Bus", der von der "Gas Monkey Garage" komplett restauriert wurde, wie die "Auto Zeitung" online berichtet.

 

 ©Barrett-Jackson

Beim Auktionshaus Barrett-Jackson in den USA gibt es einige alte VW Busse im Programm. Einer davon ist etwas ganz Besonderes. Wie die "Auto Zeitung" online berichtet (hier ist der gesamte Artikel samt Galerie), handelt es sich um einen von der "Gas Monkey Garage" von Richard Rawlings komplett restaurierten umgebauten T1, Baujahr 1966. Der T1 ist ein "Shorty", also wurde er deutlich gekürzt.

Angefertigt wurde der T1 in seiner jetzigen Form laut dem Bericht bereits im Jahr 1986. Die aufwendige Restauration erfolgte aber erst 28 Jahre später, nämlich im Jahr 2014. Der Bulli mit dem Mini-Radstand ist in weiß und blau gehalten.

Hier geht es zum Link zur Auktion.

Bei der Restauration wurde der Bus komplett von Rost befreit, zudem wurden etliche teile ersetzt und ausgetauscht. Im Innenraum tobten sich die Experten von "Wolfsburg West" aus und stattetetn das Interieur unter anderem mit Sitzbezügen im Originalzustand aus.

Was steckt unter der Haube? Ein 2,0-Vierzylinder, der laut "Auto Zeitung" von "Luck's Fabshop" eingebaut wurde.

Laut dem Auktionshaus ist der kleine T1 für den Straßenverkehr zugelassen.

Der (Start-)Preis?: 38.500 US-Dollar, derzeit umgerechnet gut 35.000 Euro.

von Gerhard Mauerer