Zur Liste

T3-Träume von Tunesien und Griechenland

Dieter Landgraf aus Unterhaching kaufte sich im Herbst 2011 einen zum Wohnmobil umgebauten T3. Der Bulli war seit zwei Jahren in einer Scheune gestanden, war undicht und innen verfault. Dieter Landgraf hat ihn wieder hergerichtet, war damit in Griechenland und träumt von einer Tunesien-Reise.

 ©Dieter Landgraf

Hallo Bulli-Freunde,

ich möchte Euch meinem Bulli und mich kurz vorstellen. Mein Name ist Dieter Landgraf, ich wohne und arbeite in Unterhaching. Seit 13 Jahren bin ich Hausmeister der Grundschule vor Ort. Ich bin verheiratet mit Susanne, unsere Söhne Dominik und Marco sind schon erwachsen.

Nun zu meinem Bulli: Ich habe den T3, Baujahr 1989, 1,9 Liter WBX Benzinmotor, 225.000 Kilometer auf dem Tacho, Anfang Oktober 2011 von einem Händler in Memmingen gekauft. Als ich den Bulli bei dem Händler entdeckte, stand er seit zwei Jahren in einer Scheune.

 ©Dieter Landgraf

Der Händler erklärte mir, er sei einfach nicht dazu gekommen, das Fahrzeug wieder herzurichten. Und dementsprechend sah der Bulli auch aus: Er war undicht und die halbe Kabine war innen verfault.

Dennoch: Schon als ich ihn zum ersten Mal sah, wusste ich, den muss ich einfach haben. Also habe ich meine Kröten zusammengekratzt und ihn gekauft. Und ich habe es nie bereut.

Wenn mir zuhause die Decke auf den Kopf fällt, gehe ich einfach in meinen Bulli und kann dort stundenlang träumen und Ideen entwickeln, was ich innen noch basteln kann. Immer wieder kommen neue Ideen, die ich dann gleich verwirklichen muss.

 

 ©Dieter Landgraf

Nachdem ich den Bulli gekauft hatte, habe ich erst mal innen alles herausgerissen und alles neu isoliert und verkleidet. Es hat sechs Monate gedauert, bis ich ihn nach meinem Geschmack eingerichtet hatte.

Im Mai 2012 war ich mit dem Bulli 4000 Kilometer in Griechenland und Italien unterwegs, leider alleine, weil meine Frau keinen Urlaub bekam. Ansonsten sind wir immer zu zweit unterwegs. Meine beiden Jungs Marco und Dominik sind schon erwachsen und machen ihre eigenen Urlaube.

Jetzt lassen wir den Sommer einfach auf uns zukommen. Was ich aber unbedingt machen will ist, mit dem Bulli von Genua nach Tunis überzusetzen, um in Tunesien rumzufahren. Ob dieses oder nächstes Jahr, mal schauen. Mein Traum läuft ja nicht weg.

Ansonsten lieben wir es, mit dem Bulli nach Griechenland zu fahren - trotz Krise ist Griechenland unser Traumland Nummer 1.

Dieses Jahr werde ich auf jeden Fall einige Bulli-Treffen besuchen. Wird bestimmt lustig. Euch allen viele Grüße aus Unterhaching, und vielleicht sieht man sich ja mal!

Weitere Fotos von Dieter Landgrafs Traum-T3

Ausgebauter Innenraum

 ©Dieter Landgraf

Dieter Landgraf