Zur Liste

T4 Oskar: Ninos Dauerprojekt und Youtube-Star

Als Nino Rohde sich seinen T4 kaufte und begann ihn um- und auszubauen, bemerkte er, dass es nur wenige Video-Reperaturanleitungen für den T4 gibt. So startete Nino auf Youtube seinen eigenen Channel "VW T4 Oskar". Hier erzählt Nino über sich und seinen Bus.

Nino mit seinem T4 Oskar.

 ©Nino Rohde

Hallo Bulli-Freunde!

Ich bin Jahrgang 1992 und wohne in Ahrensburg in Schleswig-Holstein.

Schon länger hatte ich mir einem VW Bus geliebäugelt, da ich aber noch studierte und einen VW Golf besaß, musste mein Wunsch erst einmal ruhen.

Im August 2015 hatten meine Freundin und ich dann mit meinem Auto einen Wildunfall, und das war's dann mit meinem Golf. Manchmal darf man seine Wünsche wohl nicht zu laut aussprechen.

 ©Nino Rohde

Nun brauchte ich ein neues Auto und da war klar, jetzt wird’s ein VW Bus. Von den Besuchen bei den ersten zwei Händlern waren wir sehr enttäuscht, die Busse waren in einem sehr schlechten Zustand. Schon beim dritten Händler in Lübeck hatten wir aber Glück, da stand nämlich mein "Oskar". Direkt verliebt und gekauft.

Es ist ein Transporter, Baujahr 1997, mit 1.9 TD-Motor mit 68 PS. Beim Kauf hatte er 175.000 Kilometer auf dem Tacho. Jetzt sind es rund 280.000 Kilometer.

Da so ein Bus sehr viel Pflege benötigt, las ich viel im Internet, leider fand ich aber überhaupt keine Video-Anleitungen zu Reparaturen, nur Fotos mit Beschreibungen, die oft irreführend waren.

 ©Nino Rohde

Somit war für mich klar, ich beschäftige mich mit dem Thema Videos und Tutorials für andere zum Verständnis. Der Youtube Kanal "VW T4 Oskar" wurde gestartet, niemals hätte ich gedacht, das es einmal so viele Zuschauer werden würden.

Nachdem ich meinen ersten Ausbau fertig hatte, stand die erste große Reise bevor, wir wollten quer durch Kroatien reisen und das Land erkunden.

Nach der großen Reise merkte ich, dass man noch einige Dinge am Bus verbessern könnte.

Bis heute ist der Bus mein Dauerprojekt, und es wird immer wieder etwas gebastelt.

 ©Nino Rohde

Im letzen Jahr (2018) kam ein Hochdach hinzu, das ich selber von einem "Schrottbus" abmachte und auf meinen drauf setzte.

Mein Traum wäre es, nochmal für sechs Monate zu reisen, Richtung Süden, zum Beispiel Spanien, Portugal, Frankreichs Küste, Italien usw.

Viele Grüße an alle Bulli-Fahrer! Und schaut auf alle Fälle mal rein in den Youtube-Kanal.

Nino

von Gerhard Mauerer