Zur Liste

T6 und Co. auf der Internationalen Pflanzenmesse

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) einige Fahrzeuge mit speziellen Umbaulösungen für Garten und Landschaftsbau.

 

Transporter mit Auffahrrampe. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Transporter mit Auffahrrampe

Schwere Lasten kann der Volkswagen Transporter mit dem 13-Zoll Chassis von AL-KO transportieren: Auf der IPM zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Maschinentransporter mit Umbau der Heinz Schutz GmbH. Diesen zeichnet eine zweifach klappbare Aluminium-Auffahrrampe aus, auf die sich, dank einer Traglast von 1.500 kg, Rasenmäher und andere Maschinen mühelos auffahren lassen. Zum weiteren Zubehör gehören unter anderem Stirnwandschutzgitter, Gitter- und Aluminiumaufsätze, ein Planengestell, Werkzeugkästen und Warnleuchten.

Caddy als Offroad-Servicefahrzeug

Die Firma Seikel hat einen Caddy Kastenwagen Trendline 4Motion offroad-fähig umgebaut und mit einer Gepäckplattform mit Umfeldbeleuchtung ausgestattet. Dank einer robusten Aluminium-Fahrzeugeinrichtung mit speziellen Kunststoffboxen, dem Aluca S-BOXX-System, kann zahlreiches Arbeitsmaterial einfach und sicher verstaut werden.

Amarok Double Cab ‚Top-Highline’

Hingucker ist der Amarok ‚Top Highline’ mit Indiumgrau-matt Lackierung. Unter anderem versehen mit einer Fahrwerkshöherlegung und einem Ansaugrohr („Snorkel“) aus Carbonfaser von Seikel, ist der Pickup bereit für den Einsatz in unwegsamem Gelände. Die Ladefläche wurde von Sortimo ausgestattet: Ein Sobo X ProSafe Boden ermöglicht eine schnelle und einfache Sicherung von Maschinen und Materialien. Weiteren Stauraum bietet eine X-Unit, die schwebend an den Seitenwänden des Pickups befestigt ist. Sie bietet den Vorteil, dass die Ladefläche in voller Länge nutzbar bleibt.

Blumentransporter. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Blumentransporter

Speziell für Gärtner hat die Heinz Schutz GmbH auf ihrem firmeneigenen Stand (Halle 3.0, Stand 3D25) einen Blumentransporter ausgestellt: Der isolierte Sandwichkofferaufbau (4.400 x 2.000 x 2.400 mm) auf Transporter-Basis besitzt einen 18 Millimeter starken Siebdruckboden sowie einen Aluminium Portalrahmen mit speziell isolierter und rutschfester Laderampe. In Verbindung mit dem absenkbaren AL-KO Chassis erlaubt das Fahrzeug einfaches und schnelles Be-und Entladen. Der Aufbau bietet Platz für insgesamt neun CC-Blumencontainer (1.350 x 565 mm) mit Schiebehalter und Querstangen.

Crafter Doppelkabine Pritschenwagen

Als vielseitig einsetzbares Basisfahrzeug hat sich der Crafter im Garten- und Landschaftsbau bewährt. Dank des leichteren Motors kann der neue Crafter nun bis zu 90 Kilogramm mehr bewegen. Ob zwei Europaletten und Materialsäcke oder Arbeitsmaschinen wie Rasenmäher oder Laubsägen, vieles findet auf dem Crafter bei einer Pritscheninnenlänge von 2.120 mm problemlos Platz. Ein klappbarer Auftritt an der hinteren Bordwand erleichtert das Be- und Entladen. Der Vorverkauf des neuen Crafter hat bereits begonnen.

Auf der IPM in Essen stellen vom 24. bis 27. Januar rund 1.600 Aussteller aus knapp 50 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen aus.

von Gerhard Mauerer