Zur Liste

Taxi-Pakete für T6 Caravelle und Caddy

Volkswagen Nutzfahrzeuge bietet ab sofort wieder werkseitige Taxi-Pakete für die Modelle T6 Caravelle und Caddy an. Erhältlich in den Ausstattungen Trendline und Comfortline (Caddy zusätzlich Conceptline), sind die Modelle als Taxi in bewährter Volkswagen-Qualität zugelassen.

T6 Caravelle als Taxi. ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Verlässlichkeit in ‚Hellelfenbein‘ – Vom Dichtgummi der Türen, über Taxameter, Dachzeichen, Taxialarm bis hin zu den Motor-/Getriebe-Kombinationen: Der Taxi-Einsatz wird bereits in der Entwicklung der Fahrzeuge berücksichtigt. Gleiches gilt für Batterie, Generator und Anlasser von Caddy und Caravelle. Beide Modelle sind speziell für den harten Alltagseinsatz als Taxi ausgelegt.

Der Volkswagen T6 Caravelle bietet im Taxibetrieb zwei Radstände, 17 Sitzpakete mit bis zu neun Plätzen und bis zu zwei, wahlweise elektrisch betriebene Schiebetüren. Diese lassen sich optional auch per Funkfernbedienung oder vom Cockpit aus per Knopfdruck öffnen und schließen. Eine optionale Easy Entry-Funktion in der zweiten Sitzreihe erleichtert den bequemen Zugang der Fahrgäste in die dritte Reihe. Optional kann beim Öffnen und Schließen der Schiebetüren sogar eine elektrische Trittstufe als weiteres Komfort-Feature ausfahren.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Neben Zuverlässigkeit und Praktikabilität ist es die Wirtschaftlichkeit eines Taxis, die zählt: Neueste Antriebstechnologien, etwa dank EU6-TDI-Dieselmotoren, ermöglichen niedrige Kraftstoffverbräuche von durchschnittlich 4,6 l/100 km, wie beim 2,0 l TDI Caddy BlueMotion Technology mit 75 kW. Beim größeren Caravelle ist mit 2,0 l TDI und 110 kW ein kombinierter Verbrauch ab 5,8 l/100 km erreichbar.

Übrigens: Alle Caddy und T6 Caravelle mit den werkseitigen Taxi-Basis-Paketen erhalten bei Auftragseingang bis 31. Dezember 2015 die TaxiGarantie PLUS für das 3. und 4. Betriebsjahr und bis zu 500.000 km kostenlos.

von Gerhard Mauerer