Zur Liste

Treffen zweier Ikonen: Ente trifft Bulli

Auf dem Adlersberg nahe Regensburg gab es im vergangenen Sommer ein Treffen zweier automobiler Ikonen: Bullis und Enten. Tom Hierl vom Bullistammtisch Regensburg erzählt, wie es zu diesem besonderen Treffen kam.

 ©Tom Hierl

Hallo Bulli-Freunde!

Da sowohl der Bullistammtisch Regensburg als auch der Entenstammtisch Regensburg den Adlersberg bei Regensburg als Stammlokal haben, ist die Idee eines gemeinsamen Treffens entstanden. Am 6. August 2016 feierte "Ente trifft Bulli" als Tagestreffen Premiere. Auch "artverwandte" Fahrzeuge waren eingeladen.

Das Treffen war auch gleich ein voller Erfolg, was die Teilnehmerzahl, das Wetter und auch die Begeisterung der Teilnehmer und Besucher zeigte.

Die vielen Vorbereitungen hatten sich wirklich gelohnt und so wurde aus der Idee, ein gemeinsames Treffen zu veranstalten, ein wunderschöner Tag mit vielen verschiedenen interessanten Fahrzeugen: Enten, Bullis verschiedener Baureihen, Karman Ghia, Käfer und auch einige Oldtimer anderer Marken fanden den Weg zum Adlersberg.

Der Adlersberg bietet für so ein Treffen eine ideale Umgebung mit seinen historischen Gemäuern.

 

 ©Tom Hierl

Neben einer Tombola mit vielen schönen Preisen, Verkaufsständen mit vielen netten Sachen rund um das Thema Ente und Bulli, Kinder-Malstand, Geschicklichkeitsparcour, gemeinsamer Ausfahrt u.s.w. wurde einiges geboten und es kam bei den Teilnehmern keine Langeweile auf.

Unterstützt wurde das Treffen sowohl von einem Citroen-Händler aus Regensburg, als auch vom Volkswagen-Zentrum Regensburg, weshalb von beiden Autohäusern auch jeweils zwei Neuwagen ausgestellt waren.

Da sehr viele Teilnehmer am 6. August 2016 schon nach dem Termin für 2017 fragten, wird es dieses Jahr das zweite gemeinsame Treffen auf dem Adlersberg geben: Es findet am 8./9.7.2017 statt. Die Planungen laufen gerade an und das Programm wird wieder hier bekannt gegeben.

Ich glaube die Bilder sprechen für sich, da bedarf es nicht so vieler Worte. Den Termin sollte man sich auf jeden Fall für 2017 vormerken. Klickt unbedingt auch in die Bildergalerie unter diesem Artikel!

 

Tom Hierl