Zur Liste

VGSG liefert 300.000. jungen Gebrauchten aus

Die Volkswagen-Nutzfahrzeuge-Tochter Volkswagen Gebrauchtfahrzeughandels und Service GmbH (VGSG) hat ein Auslieferungs-Jubiläum gefeiert.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die Volkswagen Gebrauchtfahrzeughandels und Service GmbH (VGSG), eine Tochtergesellschaft von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN), beginnt das Geschäftsjahr 2020 mit einem Jubiläum. Seit der Gründung der Gesellschaft im Jahr 2002, die junge Transporter und Reisemobile aus erster Hand über eigene TradePorts und Partnerbetriebe im ganzen Bundesgebiet vermarktet, wurden 300.000 Fahrzeuge abgesetzt.

Das Jubiläumsauto, ein Crafter Kastenwagen mit langem Radstand, Rear View und Flankenschutz, wurde durch Heinz-Jürgen Löw, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing und  VGSG-Geschäftsführer Gerrit Starke an die Braunschweiger Stahlbau Z Consult GmbH übergeben. Bei dem mittelständischen Schlosserei- und Metallbau-Unternehmen wird der Crafter die Nummer 7 im Fuhrpark.

Geschäftsführer Karl Holzer holte den Crafter persönlich ab: „Der Crafter wird wegen seiner Größe und Vielseitigkeit unser Allrounder. Wir nutzen ihn zum Transport von großen Bauteilen, als Zugmaschine für schwere Anhänger oder als klassisches Baustellenfahrzeug für unsere Beschäftigten und Material.“ Die schnelle und komplikationslose Abwicklung durch die VGSG bei Beratung und Kauf habe ihn ebenfalls überzeugt.

Heinz-Jürgen Löw: „Ich freue mich über die 300.000ste Auslieferung. Das ist ein toller Erfolg für die VGSG. Mit unseren jungen gebrauchten Fahrzeugen mit Volkswagen-Garantie, einer kompetenten Beratung und einem vielfältigen Fahrzeugangebot treffen wir die Wünsche unserer Kunden. Damit ist die VGSG ein wichtiger Baustein in unserer Marke für ein attraktives 360-Grad-Angebotsportfolio.“

Unter dem Dach der VGSG werden junge Gebrauchtwagen der Baureihen T6, Caddy, Crafter und Amarok aus Flottenrückläufen, sowie Geschäfts- und Leasingfahrzeuge im Auftrag von Volkwagen Nutzfahrzeuge an autorisierte Partnerbetriebe abgesetzt.

Gerrit Starke sagte: „Die Marke TradePort steht für Premium Gebrauchtfahrzeuge. Ich freue mich insbesondere, dass das 300.000ste Fahrzeug ein Crafter war. Ein Crafter ist ein professionelles Nutzfahrzeug. Die Kunden sind überwiegend Gewerbetreibende, die eine hohe Beratungs- und Produktkompetenz erwarten. Diese können wir mit unserem deutschlandweiten Vertriebsnetz darstellen. Innerhalb der vergangenen zwei Jahre haben wir unser Netz ausgebaut: ein weiterer VWN TradePort wurde in Hamburg eröffnet, der Umzug an einen neuen Standort in Berlin steht unmittelbar bevor. Insgesamt betreibt die VGSG mittlerweile sieben eigene Autohäuser. Darüber hinaus kooperieren wir mit rund 50 Partnerbetrieben, die unter der Marke TradePort mit hohen Standards unsere jungen gebrauchten Nutzfahrzeuge deutschlandweit vertreiben.“

von Gerhard Mauerer