Zur Liste

Volkswagen auf der RETTmobil 2016

Mit insgesamt acht Fahrzeugen präsentieren sich Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge auf der 16. europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität, der RETTmobil, vom 11. bis 13. Mai in Fulda. Auch ein T6 gehört zu den Highlights.

Transporter Kombi als Notarzteinsatzfahrzeug ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Auf dem Messestand zeigen die Marken Pkw- und Nutzfahrzeug-Lösungen für den Rettungseinsatz. Eines der wichtigsten gezeigten Fahrzeuge ist ein Transporter Kombi, ausgestattet mit umfangreichen Fahrerassistenzsystemen und speziellem Fahrwerkspaket. Auf dem Messestand (Halle 3, Stand 303) präsentiert Volkswagen Nutzfahrzeuge den Transporter Kombi, der als Notarzteinsatzfahrzeug unter anderem mit einer Hubschraubererkennung, integrierter Umfeldbeleuchtung und Martinshorn ausgestattet ist.

Weiteres Highligh tist der neue Touran, der auf der RETTmobil erstmals als Notarzteinsatzfahrzeug zu sehen ist.

Mit seinen herausragenden Offroad-Fähigkeiten und großer Ladefläche eignet sich der Amarok von Volkswagen Nutzfahrzeuge besonders als Vorauseinsatzfahrzeug. Für die RETTmobil wurde der Pickup mit Hydraulikantrieb, Schaumlöschanlage und einem Hardtop mit integrierter LED Beleuchtung ausgestattet. Auf der Ladefläche findet ein Löschwassertank mit 250 Liter Fassungsvermögen Platz.

Umgerüstet zum Einsatzleitwagen für die Feuerwehr bietet der Volkswagen Crafter besonders viel Platz für umfangreiche Ausstattungsvarianten. Auf der Messe wird der Einsatzleitwagen mit einem individuellen Innenausbau, Sondersignalanlage, umfangreichem Funkequipment und vielen Extras präsentiert.

In Halle G (Stand 1315 / Firma Hänsch) bringt die neue Sondersignalanlage DBS 5000 von Hänsch den Volkswagen Transporter Rockton wortwörtlich zum Leuchten: Dank aerodynamisch optimiertem Gehäuse und höherer Warnwirkung durch Tag-Nacht-Umschaltung ist der zum Mannschaftstransportwagen umgebaute Transporter zukünftig mit einer der modernsten Signalanlagen im Einsatz.

Die Highlights von Volkswagen Pkw sind zwei Einsatzfahrzeuge für den Rettungsfall: Sowohl der neue Touran als auch der Passat Variant – beide in der Sonderlackierung Schwefelgelb – sind als Notarzteinsatzfahrzeuge mit umfangreicher Sonderausstattung vor Ort ausgestellt.

Vor der Messehalle zeigt Volkswagen Pkw einen Touareg als Notarzteinsatzfahrzeug sowie einen Golf Alltrack, aufgebaut als Kommandowagen. Beides Einsatzfahrzeuge, die auch abseits der Straße schnell zum Ziel gelangen. Zur umfangreichen Sonderausstattung beider Modelle zählt beispielsweise eine Sepura-MRT Funkvorbereitung. Der Touareg verfügt außerdem über einen Unfalldatenschreiber (UDS), der den Ablauf eines Ereignisses gerichtsverwertbar dokumentiert.

von Gerhard Mauerer