Zur Liste

Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 551.900 Auslieferungen

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat im Geschäftsjahr 2013 weltweit 551.900 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (2012: 550.150). Damit lag die Marke, die im Volkswagen Konzern das weltweite Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen verantwortet, 0,3 Prozent über dem Verkaufsresultat des Jahres 2012.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Trotz der schwierigen Konjunktur in Europa konnten wir weltweit ein hervorragendes Verkaufsergebnis erzielen", betont Dr. Eckhard Scholz, Sprecher des Vorstands der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge. „Wir danken unseren Kunden für das Vertrauen und werden ihnen weiterhin hochwertige Qualität und innovative Technologie zu vernünftigen Preisen anbieten."

In Südamerika stiegen die Auslieferungen von Volkswagen Nutzfahrzeuge um 8,3 Prozent auf 160.400 leichte Nutzfahrzeuge und Pickups (2012: 148.100). Davon entfielen 123.900 Fahrzeugauslieferungen auf Brasilien (2012: 113.600; +9,1 Prozent) und 24.200 verkaufte Fahrzeuge auf Argentinien (2012: 20.100; +20,5 Prozent). Im zur Region Nordamerika gehörenden mexikanischen Markt legte die Marke um 24,5 Prozent auf 9.850 Auslieferungen (2012: 7.900) zu.

In Afrika steigerte Volkswagen Nutzfahrzeuge die Auslieferungen auf 20.140 Einheiten (2012: 19.500; +3,3 Prozent). In der Region Asien-Pazifik wuchs das Auslieferungsvolumen der Marke auf 20.150 Fahrzeuge (2012: 18.950; +6,4 Prozent). In der Region Nahost gingen die Verkäufe 2013 um 9,4 Prozent auf 26.900 Einheiten zurück (2012: 29.700).

In Gesamteuropa verkaufte Volkswagen Nutzfahrzeuge 314.400 leichte Nutzfahrzeuge der Baureihen T5, Caddy, Amarok und Crafter (2012: 325.900; -3,5 Prozent). In Westeuropa ohne Deutschland wurden 159.400 Fahrzeuge ausgeliefert (2012: 161.100; -1,1 Prozent), in Deutschland 114.800 Einheiten (2012: 123.100; -6,7). In Osteuropa schließlich lieferte Volkswagen Nutzfahrzeuge 40.250 Fahrzeuge (2012: 41.670; -3,4 Prozent) aus.

dpp-AutoReporter/hhg