Zur Liste

VW Camper Inspirational Interiors

Unter dem Titel “Inspirierende Innenausstattungen - maßgeschneiderte und selbstentwickelte Innenraumdesigns” (frei übersetzt) erschien im November 2008 das neue Buch des britischen VW-Bus-Experten David Eccles.

 ©The Crowood Press Ltd.

Komplett in englischer Sprache beschreibt Eccles auf 224 Seiten insgesamt 50 individuell gestaltete Busse aller fünf Generationen. Nach einer kurzen Einleitung ins Thema stehen jedem Fahrzeug vier Buchseiten zu, auf denen seine Geschichte und die Ideen seiner Besitzer zur Gestaltung eines individuellen Busses vorgestellt werden.

Zusätzlich zu den detaillierten Beschreibungen der Innenausstattungen und ihrer jeweiligen Besonderheiten finden sich zu jedem Fahrzeug zahlreiche Außenaufnahmen sowie unzählige Detailfotos des Innenraums, die dem Leser die Bullis nahebringen. Angesichts der Bilderfülle würde das Buch auch problemlos als „Bildband“ durchgehen.

Neben einer Vielzahl von T1- und T2-Exemplaren werden vom Autor auch einige Fahrzeuge der Baureihen T3 bis T5 vorgestellt. Faszinierend und für jeden Individualisten inspirierend, welche Gestaltungsmöglichkeiten der Innenraum eines Bullis seinen Besitzern offeriert.

Neben Varianten der „klassischen“ T3-Anordnung der Möbelzeile gegenüber der Laderaumtür und Nachbauten bzw. Abwandlungen der früheren Campinggrundrisse für die T1- und T2-Busse finden sich im Buch weitere bemerkenswerte Grundrisse der jeweiligen Buseigner.

So sind Busse mit Rundsitzgruppe, exklusiv anmutenden Möbeln mit abgerundeten Fronten oder einer von der Heckklappe zugänglichen Küchenzeile im T5 besonders ungewöhnliche Exemplare.

Nach so viel Inspiration listet David Eccles im Anhang die Kontaktdaten sämtlicher im Buch genannter Hersteller, Lieferanten und Veredler, Polsterer, usw. auf. Ein kleiner Wermutstropfen für den deutschen Leser, der nun bereits mit Nachbauvarianten liebäugelt, ist: Fast alle genannten Firmen residieren in Großbritannien.

Obwohl das Buch in englischer Sprache geschrieben ist, empfiehlt es sich auch für alle, deren englische Sprachkenntnisse nicht (mehr) so umfangreich sind. Allein die Fülle der Abbildungen ist es wert, dieses Buch der Bulli-Bibliothek hinzuzufügen.

Zwar muss sich der interessierte Kontinentaleuropäer bei den ersten Bussen noch an die „spiegelverkehrten“ Fotos gewöhnen (fast alle abgebildeten Fahrzeuge sind Rechtslenker), aber die Orientierung im Bulli-Innenraum gelingt spätestens nach dem dritten Exemplar problemlos.

Und für alle, die sich im Englischen sicher fühlen, bietet das Buch neben den detaillierten Fahrzeugbeschreibungen ein Nachschlagewerk für alle Fachbegriffe rund um die Campingausrüstung des Bullis. Zumindest mir waren die englischen Fachtermini für „Dachhängeschrank“, „Klappsitzbank“ oder „Spüle-Kocher-Kombination“ nicht bekannt… Eine perfekte Nachhilfe fürs Fachsimpeln beim nächsten internationalen Bus-Treffen.

Mein Fazit: Ein großartiges Buch für alle, die wissen möchten, was in Punkto Innenraumgestaltung im VW-Bus möglich ist.

David Eccles: VW Camper Inspirational Interiors - Bespoke and Custom Interior Designs, 2008, The Crowood Press Ltd., Ramsbury Wiltshire, ISBN 9781847970701.

Markus Schumacher