Zur Liste

VW Camper - The Inside Story

In seinem 2005 veröffentlichten Buch widmet sich David Eccles der Geschichte der VW-Wohnmobile auf Basis des Typ 2 von 1952 bis 2005. Auf 160 Seiten werden 39 Wohnmobilmanufakturen, ihre Geschichte und ihre Produkte in Wort und Bild vorgestellt.

 ©The Crowood Press Ltd.

Angefangen beim vermutlich ersten professionellen Ausbau aus dem Jahre 1952 (produziert nur einige Monate, bevor Westfalia einen ersten Camper präsentierte) bis zum ersten, von Volkswagen in Eigenregie gebauten Wohnmobil (T5 California) im Jahre 2005, zeichnet Eccles recht lückenlos die Geschichte des Bullis als Camper nach.

Alphabetisch aneinandergereiht erfährt der Leser Wissenswertes über Ausbauten und Firmenhistorie von Adventurewagen über Devon, Riviera oder Teca bis Viking und Westfalia.

In einer dreiseitigen Einleitung gibt Eccles einen kurzen Abriss über die Geschichte des Campers und der verschiedenen Typ-2-Baureihen. Für das Verständnis des Buchs ist dies durchaus hilfreich, da nicht jedem Leser die englischen Bezeichnungen für die einzelnen Bus-Baureihen geläufig sind.

Jedes neue Kapitel (d.h. jeder neue Ausbauer) beginnt mit einem kurzen Abriss zur jeweiligen Firmengeschichte. Wo immer möglich, werden dann einzelne Modelle und Ausführungen im Detail beschrieben. Dabei widmet sich der Engländer Eccles sehr ausführlich den Wohnmobilausrüstern von der britischen Insel.

Aber auch Ausbauer aus anderen europäischen Ländern und von anderen Kontinenten werden vorgestellt. Neben den „Großen“ (Devon, Dormobil, Holdsworth, Westfalia…) halten auch viele kleinere, teilweise schon nicht mehr existente Manufakturen Einzug ins Buch (Dehler, Reimo, Tischer, Syro…).

Eines sollte der „Bullist“, dessen Interesse für dieses Buch jetzt vielleicht geweckt ist, allerdings berücksichtigen: Neben vielen wunderschönen Fotos und Detailaufnahmen von unzähligen Bussen ist auch der umfangreiche und informative Textteil des Werks beachtenswert - dieser ist jedoch in englischer Sprache gehalten. Zum Verständnis muss man sicher keine Dolmetscher-Ausbildung haben, die Grundlagen der Sprache sollten dem Leser aber geläufig sein. Alle, für die dieses "Hindernis" keines ist, werden (so wie ich) ihre helle Freude an diesem schönen Buch haben. (Für November 2011 ist eine deutschsprachige Übersetzung angekündigt worden.)

Eccles, David: VW Camper - The Inside Story. A Guide to VW Camping Conversions and Interiors 1951-2005, The Crowood Press Ltd., Ramsbury Wiltshire, 2005, ISBN 1861267630.

Markus Schumacher