Zur Liste

VW-Nutzfahrzeuge

Das im Juli 2007 erschienene Buch "VW Nutzfahrzeuge" dokumentiert erstmals das vollständige Fahrzeugprogramm von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart. Ein vergleichbar umfassendes Werk hat es bislang noch nicht gegeben.

 ©Verlag Friedel Fiedler

Der Einstieg gibt einen kurzen Überblick in die Entstehung des VW-Käfers und dessen erste Abwandlungen als Nutzfahrzeug im Versuchsstadium. Die Behelfstransporter auf Käfer-Basis finden ebenso Berücksichtigung wie die im Werk eingesetzten Plattenwagen, die Ben Pons Ideengeber für den T1 gewesen sind.

Anschließend werden alle Nutzfahrzeugvarianten auf Pkw-Basis beschrieben. Dazu zählen Fridolin, Typ 3 Lieferwagen und Polo ebenso wie Caddy und Taro.

In den nachfolgenden beiden Kapiteln geht es dann um die Entwicklungsgeschichte des T1 und T2. Hier wird auch der Blick ins Ausland (T2-Produktion in Brasilien) nicht vergessen. Es folgen die Modellreihen T3 und T4 sowie der kurz vor der Drucklegung ergänzte T5.

Daran schließt sich die Entwicklung des LT über den Sprinter/LT bis hin zum Crafter an. Abschließend wird auf den Bau von schweren Lastwagen in Südamerika Bezug genommen und ein kleiner Ausblick gegeben.

Ein vergleichbar umfassendes Werk hat es auf dem Buchmarkt noch nicht gegeben, obwohl der VW-Bus bereits sehr viel Beachtung und Würdigung in mehreren Büchern gefunden hat. Andere Nutzfahrzeug-Varianten von VWN sind hingegen immer viel zu kurz gekommen. Informationen darüber musste sich der Interessent mühsam aus Lkw- und Kleintransporter-Büchern zusammensuchen.

Dabei blickt der VW-Bus-Fan auch gerne einmal über den Tellerrand, um ein Auge auf die Vielfalt aller VW-Nutzfahrzeuge aus Vergangenheit und Gegenwart zu werfen. Schließlich wäre ein LT wohl nicht ohne den VW-Bus möglich gewesen. Und den VW-Bus gäbe es weder ohne den Käfer mit seinen Kofferaufbauten noch ohne den Plattenwagen.

In dieser Veröffentlichung wird ganz bewusst auf die Darstellung technischer Daten in Tabellen verzichtet. Das Buch richtet sich vielmehr an den interessierten VWN-Liebhaber oder Modellbauer, der anhand der Abbildungen - darunter sehr viele erstmals veröffentlichte Fotos aus privaten Quellen und dem VW-Werkarchiv - Anregungen für Umbauten finden oder einfach einen tieferen Einblick in die VWN-Entwicklung erhalten möchte.

Nach dem Studium des Buchs wird es dem Leser möglich sein, (nicht nur) den VW Bus anhand von optischen Merkmalen bestimmter Modelljahre auch innerhalb der fünf Baureihen zuordnen zu können. Der leicht verständlich geschriebene Text vermittelt zudem die wesentlichen technischen Aspekte.

Mit seinem Preis von 39,90 Euro ist das Buch nicht überteuert. Dank des guten Layouts gibt es kaum eine Buchseite, die nicht mit mehreren Bildern illustriert wäre. Wünschenswert wären zwar sämtliche Bildseiten als Farbfoto gewesen, doch dadurch wären die Herstellungskosten wohl zu sehr in die Höhe getrieben worden.

Martin Schupp, Joachim Ade, Andreas Plogmaker: "VW-Nutzfahrzeuge". 134 Seiten, 214 x 140mm, Verlag Friedel Fiedler, 1. Auflage 2007, ISBN 978-3924425043, Preis 39,90 Euro.

VW-Bulli.de