Zur Liste

VWN leuchtet wieder: Umbau auf "Telemoritz" abgeschlossen

Die Umbaumaßnahmen sind abgeschlossen: Ab sofort leuchtet VW Nutzfahrzeuge wieder in Hannover am "Telemoritz". Die Lichtanlage wurde beim Logo-Tausch auf sparsame LED-Technik umgestellt.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Ab sofort leuchtet er wieder an Hannovers Skyline: Am „Telemoritz“ brennt wieder das Licht. Die neuen Logos von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) sind nun beim Einsetzen der Dunkelheit sichtbar. Für viele Bewohner der Landeshauptstadt ist damit das vertraute Bild wieder hergestellt.

Seit 19 Jahren ist der Turm im Besitz von Volkswagen Nutzfahrzeuge, er wurde seinerzeit für einen symbolischen Preis von DeTe Immobilien, einer Tochter der Deutschen Telekom, gekauft.

Heinz-Jürgen Löw, Markenvorstand für Vertrieb und Marketing Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Wir freuen uns, dass unser neues Logo nun wieder weithin sichtbar über den Dächern Hannovers leuchtet. Der VWN-Tower im Herzen der Stadt ist mehr als ein Werbeträger für uns. Er zeigt unsere tiefe Verbundenheit zu unserem Traditionsstandort, wo wir seit 1956 über zehn Millionen Bullis und andere leichte Nutzfahrzeuge gebaut haben.“

Innerhalb von drei Wochen wurden die alten Logoplanen demontiert, die neuen Planen hochgezogen und an den bestehenden Trägerelemente (9 Meter Durchmesser) montiert. Die Logoplanen aus strapazierfähigem Kunststoff wiegen jeweils rund 90 Kilo. Auf der Plattform wurden die Planen auf die bestehenden Trägerelemente gespannt und jeweils mit 200 Aluminium-Klemmen fixiert. Außerdem wurden jetzt alle Leuchtmittel am Turm auf sparsame LED-Technik umgerüstet. Für die Umsetzung waren erfahrene Spezialisten im Einsatz - oft bei widrigen Wind- und Wetterbedingungen. Sieben Industriekletterer und Höhenarbeiter der Firma Seilpartner erledigten den Austausch professionell, präzise und ohne Verzögerung.

Daten & Fakten zum VWN-Tower („Telemoritz“):
Baujahr 1958/  früher Fernseh- und Fernmeldeturm
Gesamthöhe: 136 Meter / Höhe der Plattform mit den neuen Logos: 102 Meter Zweiter Fernsehturm in Deutschland, der aus Stahlbeton gebaut wurde (nach Funkturm in Stuttgart)

von Gerhard Mauerer