Zur Liste

Wiesenfund: T1 Samba von 1951 wird nun restauriert

In Mayen in der Eifel gelang einem Freund von Florian Kalff einen bemerkenswerten Fund: Er stieß auf einen T1 Samba in erbärmlichen Zustand. Nun restauriert Florian Kalff den T1, wie der "Express" berichtet.

Der Bulli am Fundort.

 ©Screenshot Kalff

In Mayen in der Eifel fand ein Freund von Florian Kalff (49) die Überreste eines T1 Samba am Rand einer Wiese. Kalff sagt gegenüber dem Kölner "Express": "Der Wagen war so eingewachsen, dass der Bauer dort 30 Jahre lang den Rasen gemäht hat, ohne den Bus zu entdecken." Sein Freund war der Meinung, dass der historische Bulli nicht zu retten sei.

Auch Kalff war zunächst skeptisch. Doch das änderte sich schnell, als er über die Fahrgestellnummer das Produktionsdatum des Bullis herausfand. Zum "Express" sagt Kalff: "Im Juni 1951 wurde der erste „Samba-Bus“ hergestellt. Dieses Modell stammt aus dem August, wurde also sehr früh produziert. Insgesamt sind nur 259 Busse im ersten Jahr auf den Markt gekommen. Diese wurden eigentlich alle zu Promotion-Zwecke an große Hotels und Reiseunternehmen verkauft."

Florian Kalff und sein T1 Samba.

 ©Screenshot Hündgen

Florian Kalff kaufte die Überreste des T1 Samba für 2500 Euro und will ihn wieder auf die Straße bringen. Zunächst ging er von einem Zeitrahmen von zehn Jahren aus, nun glaubt Kalff, dies in fünf Jahren schaffen zu können.

Mit der Hilfe des Autobastlers Mark Spicer aus England wurde der Bulli mittlerweile tatsächlich wieder zum Laufen gebracht. Florian Kalff schätzt, dass der Bulli ihn am Ende bis zu 100.000 Euro kosten wird. Doch zum "Express" sagt er auch: "Wer so ein Auto hat, verkauft es nicht, die werden nicht gehandelt."

Nun will Kalff unbedingt auch mehr zur Geschichte des Bullis erfahren. Bekannt sei, dass der Bus im Jahr 1951 an das Kölner Autohaus "Fleischhauer" ausgeliefert wurde und im Jahr 1961 stillgelegt worden war. Das letzte Kennzeichen des Bullis lautet auf "K-ER 571".

Wie aber kam der Bulli in die Eifel? Was passierte in den 57 Jahren nach der Stilllegung? Und was davor? Kalff hofft, mit Hilfe des "Express" mehr herausfinden zu können. VW-Bulli.de hofft dies auch - vielleicht weiß ja auch einer unserer Leser etwas über diesen besonderen T1 Samba?

Den ganzen Artikel gibt es auf den Seiten von "Express" zu lesen.

von Gerhard Mauerer