Malvern, 31. Januar 2012

Größtes Bulli-Treffen unter neuem Namen

Fotos: Kühl/ Maecker

Von 7. bis 9. September 2012 findet zum 19. Mal das größte VW Bus-Treffen der Welt auf dem Three Counties Showground in Malvern, England, statt. Die Veranstalter haben das Treffen umbenannt in "International Busfest". Hier finden Sie wichtige Infos rund um das Kulttreffen.

BUSFEST ist der neue Name des jährlich stattfindenden bisherigen Vanfests. Die Veranstalter erklären, sie mussten das Treffen umbenennen, da der mächtige britische Bulliclub "T2OC", der T2 Owners Club, den Namen "Vanfest" eingetragen hat und die weitere Nutzung des Namens nicht erlaubt.

Daher mussten sich die Veranstalter einen neuen Namen ausdenken und sie haben mit "BUSFEST" eine gute Lösung gefunden. Der Name füge sich gut ins bestehende Logo der Veranstaltung ein und habe einen weltweit hohen Wiedererkennungswert und Bezug zum VW Bus.

Im vergangenen Jahr war VW-Bulli.de vor Ort. Hier und hier können Sie die Berichterstattung lesen.

Die entsprechende Bildergalerie gibt es hier.

Auch 2012 wird ein Team von VW-Bulli.de in Malvern dabei sein.

Außer dem Namen wird sich gegenüber früheren Treffen bezüglich Ort und Größe nicht viel ändern. Jedoch: Die Treffen-Organisatoren wollen den Neuanfang nutzen, um das Event etwas aufzufrischen und ein paar Veränderungen und Verbesserungen zu machen.
 
Insbesondere soll es "back to the basics" gehen, wie es in der Mitteilung des Fest-Teams heißt. Konkret bedeutet das:

- KOSTENLOSE Abendunterhaltung und einen größeren Ausstellungsbereich, aufbauend auf dem Syncro Course des vergangenen Jahres

- Dieses Jahr besteht voller Zugang zu allen neuen Gebäuden auf dem Gelände. Das führt dazu, dass auf fast alle Zäune verzichtet werden kann.

- Das Buchungssystem wird exakt so funktionieren wie im vergangenen Jahr. Das heißt, alle Camper müssen sich voranmelden.

- Die neue Webseite des "BUSFEST" wird am 1. Februar 2012 online gehen.

Die Veranstalter versichern, dass das Fest trotz der Namensänderung ein voller Erfolg werden wird. Sie wollen sich noch mehr Mühe geben als in den Vorjahren.

Text: Gerhard Mauerer


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Sie müssen als VW-Bulli.de-Teilnehmer registriert und eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.
* - Pflichtfeld