Zur Liste

Ausbildung für 173 junge Menschen beginnt bei VWN

E-Mobilität, Automatisierung und IT sind Schwerpunkte der Ausbildung der 173 Talente, die nun bei Volkswagen Nutzfahrzeuge ihr duales Studium beziehungsweise ihre Ausbildung aufgenommen haben.

Am Standort Hannover hatten 151 Auszubildende ihren ersten Tag bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) begannen am 1. September 173 junge Menschen ihre Berufsausbildung. VWN ist damit der größte gewerbliche Ausbildungsbetrieb in der IHK-Region Hannover, wie die Marke mitteilte.

151 neue Auszubildende sind seit Donnerstag offiziell "Nutzis" und starteten in einem von acht technischen oder kaufmännischen Berufen, darunter  KFZ-Mechatroniker System- und Hochvolttechnik oder Fachinformatiker mit Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse. Daneben haben 22 dual Studierende ihr Studium in einem der sieben angebotenen Studiengänge begonnen. Insgesamt werden zurzeit am VWN-Standort mehr als 500 junge Menschen ausgebildet.

Astrid Fontaine, im Vorstand verantwortlich für Personal und Transformation, sagte zum Start des neuen Ausbildungsjahrgangs: "Ich wünsche allen 173 neuen Auszubildenden und dual Studierenden bei Volkswagen Nutzfahrzeuge einen tollen Start ins Berufsleben. Wir sind mitten in der größten Transformation, die VWN je erlebt hat. Genau dafür brauchen wir junge Talente, die motiviert sind, diesen Weg  mit uns zu gehen. Themen wie E-Mobilität, Digitalisierung und Automatisierung sind die Zukunft unseres Unternehmens. Diese Schwerpunkte spiegeln sich schon heute in unseren Ausbildungsberufen und Studiengängen."

An ihrem ersten Arbeitstag nahm Olaf Böker, der Leiter der VW Akademie Hannover, die jungen Talente in Empfang: "Heute freue ich mich sehr darüber, unsere neuen Azubis wieder persönlich vor Ort in der Volkswagen Akademie zu begrüßen. Die Corona-Pandemie hat aber auch bei uns in der Berufsausbildung einen Digitalisierungsschub ausgelöst und unsere Zusammenarbeit grundlegend verändert. Digitale Kommunikation und Remote Learning – also digitales Lernen auf Distanz – gehören heute zum Alltagsgeschäft. Das macht unsere Prozesse schlanker, flexibler und die Berufsausbildung in Summe moderner und attraktiver."

Der Bewerbungszeitraum für Ausbildungs- und Studienplätze im Jahr 2023 läuft bereits seit August 2022. Bewerben kann man sich bis zum 28. Februar 2023 unter www.volkswagen-karriere.de.

Auf einen Blick:

Ausbildungsberufe bei VWN:

    Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w/d)
    Mechatroniker (m/w/d)
    Industriemechaniker (m/w/d)
    Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
    Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d)
    Kraftfahrzeugmechatroniker System- und Hochvolttechnik (m/w/d)
    Fachinformatiker Daten und Prozessanalyse (m/w/d)
    Kaufleute für Digitalisierungsmanagement(m/w/d)

Duale Studiengänge bei VWN:

    Elektrotechnik
    Mechatronik
    Digital Engineering Maschinenbau
    Informatik
    Ingenieurinformatik
    Wirtschaftsingenieurwesen
    International Business

von Gerhard Mauerer