Zur Liste

Trotz erster Lockerungen wenige Staus zu erwarten

Am kommenden Wochenende sind trotz der ersten Lockerungen der Corona-Maßnahmen laut dem ACE Auto Club Europa nur wenig Staus und Behinderungen zu erwarten.

 ©Karl-Heinz Liebisch Pixelio

Obwohl erste Lockerungen in Kraft treten, kommt es auf den Fernstraßen nur in Ausnahmefällen zu Verzögerungen. Die nun wieder geöffneten Gartencenter, in manchen Bundesländern gibt es weitere Lockerungsschritte, animieren zu den saisonalen Käufen von Gartenutensilien und Materialien.

Am Freitagnachmittag sind nach wie vor Pendlerstaus an der Tagesordnung. Eine der Auswirkungen des Lockdowns ist der deutlich gewachsene Individualverkehr. Ab den frühen Nachmittagsstunden füllen sich die Straßennetze: Auf Autobahnen, Ballungsraum,- und Fernstraßen ist mehr Verkehr unterwegs. Am frühen Abend nimmt der Verkehr dann wieder deutlich ab. 

Am Samstagvormittag kann es auf den Nebenstraßen und rund um Ortschaften etwas lebhafter zugehen. Grundsätzlich aber werden Fahrten an diesen beiden Tagen recht entspannt sein.

Am Samstag und Sonntag zieht es erneut einige mit dem Auto in die Natur. Besonders bei gutem Wetter können dann auch Nebenstraßen stärker belastet sein. Auch Bikerinnen und Biker sowie Radfahrende nutzen das gute Wetter für eine Ausfahrt und sind vermehrt unterwegs. Zusätzlich kann es gerade bei schönem Wetter immer wieder vereinzelt zu Parkplatzmangel, erhöhtem Verkehrsaufkommen und im Extremfall auch zu Sperrungen der Zufahrten zu Ausflugs-Hotspots kommen.

Der ACE rät weiterhin dazu, nur notwendige Fahrten zu unternehmen. Unbedingt sollte sich vor Fahrtantritt über Beschränkungen und Regeln am Zielort und auf dem Fahrtweg informiert werden. Die Vorgaben können sich jederzeit auch regional schnell ändern. Für Fahrten innerhalb Deutschlands empfiehlt der ACE, die sich teilweise unterscheidenden Bestimmungen der jeweiligen Bundesländer zu kennen. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz sowie ein Mittel zur Händedesinfektion sollten bei jeder Fahrt mit an Bord sein. Bitte auch das Lenkrad, die Einstiegsgriffe, Griffe an Motorrad und Fahrrad sowie Auto- und Hausschlüssel regelmäßig desinfizieren.

In einigen Teilen Deutschlands, insbesondere in den Hochlagen, kann es insbesondere nachts und in den frühen Morgenstunden noch zu Glättebildung kommen.

von Gerhard Mauerer